Built to last

CD
Ausverkauft!
Mehr Produktdetails
Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 10.06.2020 - 11.06.2020

Artikelbeschreibung

Erscheint im schickem Mediabook mit DVD (Live At Masters Of Rock 2015).

Die Power Metal-Institution Hammerfall präsentiert das mittlerweile zehnte Studioalbum. Der mit einem von Andreas Marschall versehenem Artwork ausgestattete Longplayer trägt den Titel "Built to last" und zeigt auf beeindruckende Weise, dass die Truppe auch nach fast zwanzig Jahren ohne Zweifel immer noch zur Speerspitze in diesem Genre gehört. Wer das 2014er Werk "(r)Evolution" mochte, wird auch den kommenden Output der Schweden ohne Umwege ins Herz schließen.
Artikelnummer: 342223
Geschlecht Unisex
Musikgenre Heavy Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD & DVD
Produktthema Bands
Band HammerFall
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 04.11.2016

Disc 1

  • 1.
    Bring It!
  • 2.
    Hammer High
  • 3.
    The Sacred Vow
  • 4.
    Dethrone And Defy
  • 5.
    Twighlight Princess
  • 6.
    Stormbreaker
  • 7.
    Built To Last
  • 8.
    The Star Of Home
  • 9.
    New Breed
  • 10.
    Second To None
  • 11.
    Hector's Hymn
  • 12.
    Any Means Necessary
  • 13.
    Renegade
  • 14.
    B.Y.H.
  • 15.
    Blood Bound
  • 16.
    Let The Hammer Fall
  • 17.
    Live Life Loud
  • 18.
    Guitar Solo: Pontus Norgren
  • 19.
    Medley: Genocide/Hero's Return/Secrets/The Dragon Lies Bleeding/Trailblazers, Riders Of The Storm/Fury Of The Wild
  • 20.
    Threshold
  • 21.
    Last Man Standing
  • 22.
    HammerFall
  • 23.
    Bushido
  • 24.
    Hearts On Fire

von Markus Wosgien (29.08.2016) Der musikalische Aufwind, der die Schweden seit dem erfolgreichen Epos „(r)Evolution“ beflügelt, sitzt dem Quintett aus Göteborg noch immer im Nacken und inspiriert sie im gleichen Maße für ihren neuen Longplayer; „Built to last“. Der Titel ist Programm, denn was unter dem Banner Hammerfall erscheint, ist für das stählerne Geschichtsbuch konzipiert: Das dynamische „Bring it“ eröffnet den Reigen, gefolgt von der schon jetzt legendären Überhymne „Hammer high“ und der ersten Single „The sacred vow“. Die Kutte ist damit geflickt, denn der Qualitätslevel bleibt bei allen Tracks entsprechend hoch. Dass dabei gerne recht tief in die Klischeekiste gegriffen wird, ist vollkommen nebensächlich, denn Hammerfall dürfen das, zelebrieren dies mit völliger Inbrunst und sorgen für permanente, wohlige Gänsehaut. Unumstritten: Joacim Cans singt wie ein junger Gott, angetrieben von fantastischen Dronjak-Riffs und einem zielsicheren Rhythmus-Bombardement. Weitere Highlight folgen mit dem balladesken „Twilight princess“, dem epischen Titelsong sowie dem futuristischen „The star of home”. Weltklasse!