Brot & Spiele

CD
Ausverkauft!
Mehr Produktdetails
Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Teilen

Artikelbeschreibung

Erscheint als limitierte Fan-Edition in edler, "Saltatio Mortis"-gebrandeter Schmuckschatulle (mit Leuchtspot) inklusive Doppel-CD, Doppel-LP, Bonus-DVD (beinhaltet das Wackenkonzert von 2017/ PAL), einem 33 Blatt SaMo-Kartenspiel sowie einem Siegelring aus Edelstahl.

Saltatio Mortis sind drei Jahre nach dem gefeierten 'Zeitgeist'-Album mit neuem Material zurück. Der kommende Output trägt den Titel "Brot & Spiele" und wird die Fanschar sicherlich wieder restlos begeistern. Alea der Bescheidene und seine treuen Spielleute gehören zweifellos zur Speerspitze im Mittelalterrock - mit diesem Werk untermauern sie ihren Stellenwert spielend ein weiteres Mal!

Allgemein

Artikelnummer: 381742
Musikgenre Mittelalter / Folk Rock
Exklusiv bei EMP EMP Exklusiv
Medienformat 2-CD & 2-LP & DVD
Produktthema Bands
Band Saltatio Mortis
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 17.08.2018

Disc 1

  • 1.
    Ein Stück Unsterblichkeit
  • 2.
    Große Träume
  • 3.
    Dorn im Ohr
  • 4.
    Ich werde Wind
  • 5.
    Europa
  • 6.
    Spur des Lebens
  • 7.
    Brot und Spiele
  • 8.
    Nie wieder Alkohol
  • 9.
    Träume aus Eis
  • 10.
    Mittelalter
  • 11.
    Brunhild
  • 12.
    Besorgter Bürger
  • 13.
    Sie tanzt allein

Disc 2

  • 1.
    Präludium - Ad fontes
  • 2.
    Heimdall
  • 3.
    Drachentanz
  • 4.
    Schon wieder Herbst
  • 5.
    Epitaph To A Friend
  • 6.
    Ad digitum prurigo
  • 7.
    Herr Holkin
  • 8.
    Raghs-e-Pari
  • 9.
    Tränen des Teufels
  • 10.
    Amo lem ad nauseam
  • 11.
    Marselha
  • 12.
    Volta
  • 13.
    Mitt Hjerte Alltid Vanker

Disc 3

  • 1.
    Ein Stück Unsterblichkeit
  • 2.
    Große Träume
  • 3.
    Dorn im Ohr
  • 4.
    Ich werde Wind
  • 5.
    Europa
  • 6.
    Spur des Lebens
  • 7.
    Brot und Spiele
  • 8.
    Nie wieder Alkohol
  • 9.
    Träume aus Eis
  • 10.
    Mittelalter
  • 11.
    Brunhild
  • 12.
    Besorgter Bürger
  • 13.
    Sie tanzt allein

Disc 4

  • 1.
    Präludium - Ad fontes
  • 2.
    Heimdall
  • 3.
    Drachentanz
  • 4.
    Schon wieder Herbst
  • 5.
    Epitaph To A Friend
  • 6.
    Ad digitum prurigo
  • 7.
    Herr Holkin
  • 8.
    Raghs-e-Pari
  • 9.
    Tränen des Teufels
  • 10.
    Amo lem ad nauseam
  • 11.
    Marselha
  • 12.
    Volta
  • 13.
    Mitt Hjerte Alltid Vanker

Disc 5

  • 1.
    Intro IXI (Live auf dem W:O:A 2017)
  • 2.
    Früher war alles besser (Live auf dem W:O:A 2017)
  • 3.
    Idol (Live auf dem W:O:A 2017)
  • 4.
    Prometheus (Live auf dem W:O:A 2017)
  • 5.
    Wo sind die Clowns? (Live auf dem W:O:A 2017)
  • 6.
    Willkommen in der Weihnachtszeit (Live auf dem W:O:A 2017)
  • 7.
    Wachstum über alles (Live auf dem W:O:A 2017)
  • 8.
    Des Bänkers neue Kleider (Live auf dem W:O:A 2017)
  • 9.
    Skudrinka (Live auf dem W:O:A 2017)
  • 10.
    Totus Floreo (Live auf dem W:O:A 2017)
  • 11.
    Eulenspiegel (Live auf dem W:O:A 2017)
  • 12.
    Rattenfänger (Live auf dem W:O:A 2017)
  • 13.
    Worte (Live auf dem W:O:A 2017)
  • 14.
    Koma (Live auf dem W:O:A 2017)
  • 15.
    Satans Fall (Live auf dem W:O:A 2017)
  • 16.
    Spielmannsschwur (Live auf dem W:O:A 2017)
  • 17.
    Spiel mit dem Feuer (Live auf dem W:O:A 2017)
  • 18.
    Brot und Spiele - In unseren Worten
  • 19.
    Brot und Spiele - Making Of
  • 20.
    Menü (Live auf dem W:O:A 2017)

von Markus Wosgien (19.04.2018) Nach zwei Nummer-1-Chartbreakern durfte man reichlich gespannt sein, wohin die Reise auf dem neuen Silberling gehen wird. Wer jedoch damit gerechnet hat, dass Saltatio Mortis altersmilde oder zahm geworden sind, der wird schnell mit einer schallenden Ohrfeige eines Besseren belehrt. „Brot und Spiele“ dürfte das mitunter härteste und dynamischste Album der acht Musiker sein. Sämtliche der zwölf Tracks (plus Intro) drücken mächtig aufs Gaspedal, besitzen Biss, Niveau und sind 110% Live-tauglich. Jede Nummer mausert sich zum potentiellen Hit, allen voran der eröffnende Dampfhammer „Große Träume“, die Powergranate „Dorn im Ohr“, die Mitsing-Hymne „Europa“, das von ironischer Selbsterkenntnis durchzogene „Mittelalter“ oder die mit Brieftauben-Spirit versehene Deutsch-Punk-Nummer „Nie wieder Alkohol“. Richtig deftig wird‘s schließlich im überragenden Titelsong „Brot und Spiele“, eine Metal-Hymne par excellence! Für träumerische Melancholie sorgt hingegen das balladeske „Spur des Lebens“.

Unsere EMPfehlungen für dich