Details

https://www.emp.de/p/born-to-touch-your-feelings---best-of-rock-ballads/370602St.html
Artikelnummer: p2301654
Ausverkauft!

Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Artikelnummer: 370602
Geschlecht Unisex
Musikgenre Hardrock
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Scorpions
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 24.11.2017
Erscheint im Jewelcase.

"Born to touch your feelings - Best of rock ballads" zeigt noch einmal eindrucksvoll, dass die Hardrock-Institution Scorpions auch im Balladen-Bereich schon immer ein ein sicheres Songwriting-Händchen gehabt hat. Zu den Klassikern in speziellen Versionen gesellen sich zudem noch mit 'Melrose Aveneue' und 'Always be with you' zwei brandneue Songs hinzu!
CD 1
1. Born to Touch Your Feelings - Studio Edit 2. Still Loving You 3. Wind of Change 4. Always Somewhere 5. Send Me an Angel - Acoustic Version 2017 6. Holiday 7. Eye of the Storm - Radio Edit 8. When the Smoke Is Going Down 9. Lonely Nights 10. Gypsy Life 11. House of Cards - Single Edit 12. The Best Is Yet to Come 13. When You Came into My Life - Studio Edit 14. Lady Starlight 15. Follow Your Heart 16. Melrose Avenue 17. Always Be with You
Oliver Kube

von Oliver Kube (02.10.2017) Moment! Gibt es nicht schon eine Balladen-Zusammenstellung der Hannoveraner Hardrocker? Ja, tut es. „Hot & slow“ heißt das über 25 Jahre alte Teil und konzentriert sich ausschließlich auf das Material vor dem globalen Durchbruch von Meine, Schenker & Co. Was nicht nur bedeutet, dass die klassischen, ruhigen Hits wie „When the smoke is going down“, „Holiday“, „Wind of change“ oder „Still loving you“ gar nicht drauf waren, sondern natürlich auch, dass ein Uralt-Juwel wie „Born to touch your feelings“ noch lange nicht die klangliche Aufarbeitung erhalten konnte, die ihm zustand. An „House of cards“, „Follow your heart“ oder „The best is yet to come“ war damals nicht einmal zu denken. Wem die exzellente Titelzusammenstellung und das Remastering noch nicht Argument genug sein sollten, für den bieten die Scorpions obendrein zwei brandneue Slowburner. Diese bergen für Fans auch deshalb einen besonderen Reiz, weil sie die ersten Stücke sind, an denen ex-Motörhead-Schlagzeuger Mikky Dee beteiligt ist.