Mehr Produktdetails
Erhältlich ab 31.07.2020

Der Artikel wird geliefert, sobald er verfügbar ist.

EMP gibt den Preisvorteil, der durch die Senkung der Mehrwertsteuer entsteht, an dich weiter. Der Rabatt wird dir automatisch im Warenkorb angezeigt.

Aktionsbedingungen "MwSt.-Rabatt": EMP gibt dir den preislichen Vorteil der gesetzlichen MwSt.-Senkung in Form eines pauschalen Rabatts an dich weiter. Dieser Rabatt wird dir online in deinem Warenkorb und in den Stores an der Kasse gewährt und von deinem Gesamteinkauf abgezogen. Du erhältst Online und im Store 2,52 % Rabatt (auf Lebensmittel 1,87%). Dieser wird dir vom Gesamtkaufpreis abgezogen. So berechnet sich der MwSt.-Rabatt: Ein Artikel hat den Preis von 119 €. Dieser Preis enthält weiterhin 19% MwSt. Durch die rechnerische Gutschrift des MwSt.-Vorteils wird der Artikel (online im Warenkorb / im Store an der Kasse) mit 116 € berechnet. Dein Rabatt in Höhe von 3 € entspricht -2,52% des ausgezeichneten Preises. Dies entspricht der gesenkten MwSt. von 16%. Bücher, Kaufgutschein, Backstage Club Mitgliedschaften und Pfand sind von der Reduzierung ausgeschlossen. Alle Informationen und Bedingungen findest du hier.

Artikelbeschreibung

Alcatrazz veröffentlichen den kommenden Longplayer "Born innocent". Das Werk punktet mit allerlei Gastbeiträgen und zeigt Fronter Graham Bonnet und Co.von ihrer besten Seite. Checkt unbedingt den grandiosen Vorboten 'Polar bear'.
Artikelnummer: 471078
Geschlecht Unisex
Musikgenre Hardrock
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Alcatrazz
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 31.07.2020

CD 1

  • 1.
    Born Innocent
  • 2.
    Polar Bear
  • 3.
    Finn McCool
  • 4.
    We Still Remember
  • 5.
    London 1666
  • 6.
    Dirty Like The City
  • 7.
    I Am The King
  • 8.
    Something That I Am Missing
  • 9.
    Paper Flags
  • 10.
    The Wound Is Open
  • 11.
    Body Beautiful
  • 12.
    Warth Lane
  • 13.
    For Tony

von Oliver Kube (06.05.2020) Wer Bock auf High-Energy-Heavyrock hat, war schon Mitte der 1980er bei dieser Truppe um Gesangs-Legende Graham Bonnet (Rainbow, Michael Schenker, Impellitteri) goldrichtig. Die Band, die uns auf ihrem Debüt „No parole from Rock 'n' Roll“ Yngwie Malmsteen und auf dem zweiten Longplayer „Disturbing the peace“ dann Steve Vai an der Gitarre präsentierte, ist 34 Jahre nach dem bis heute enttäuschenden Drittwerk „Dangerous games“ zurück und macht es nun deutlich besser. Das zeigen bereits das turbulent eröffnende Titelstück und die supereingängige Single „Polar bear“ unmissverständlich auf. Bonnet performt dabei grandios, während der neue Gitarrist Joe Stump (HolyHell) bei den Soli seinen Malmsteen-Fetisch nach Herzenslust ausleben kann und ansonsten erfreulich songdienlich spielt. Wer die ersten beiden Klassiker-Scheiben mag, wird auch von Tracks wie dem deftig-treibenden „London 1666“, der Hymne „We still remember“ und der emotionalen Halbballade „Warth lane“ begeistert sein. Ein erfreuliches, weil den alten Glanztaten klar gerecht werdendes Comeback. Bravo!