Ausverkauft!

"Blood in the water" LP schwarz von Flotsam & Jetsam

Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Teilen

Artikelbeschreibung

Kommt als Limited Edition auf schwarzem Vinyl im Gatefold.

Flotzilla strikes back! Album Nummer 14 der US-Thrash Institution aus Arizona! Legenden des Thrash - zermalmend und unaufhaltsam werden sie euch mit ihrem neuen Album "Blood in the water" umhauen. Sowohl dem New- als auch dem Old School-Thrasher wird hier schneller und harter Metal in höchster Güte geboten.

Kauf auf Rechnung und Raten

Kostenlose Rücksendung

30 Tage Rückgaberecht

Unfassbar guter Service

Allgemein

Artikelnummer: 502931
Farbe schwarz
Musikgenre Gothic Rock
Medienformat LP
Produktthema Bands
Band Flotsam & Jetsam
Produkt-Typ LP
Erscheinungsdatum 04.06.2021
Gender Unisex

LP 1

  • 1.
    Blood In The Water
  • 2.
    Burn The Sky
  • 3.
    Brace For Impact
  • 4.
    A Place To Die
  • 5.
    The Walls
  • 6.
    Cry For The Dead
  • 7.
    The Wicked Hour
  • 8.
    Too Many Lives
  • 9.
    Grey Dragon
  • 10.
    Reaggression
  • 11.
    Undone
  • 12.
    Seven Seconds ‘Til The End Of The World

von Markus Wosgien (19.04.2021) Das legendäre Speed/Thrash Metal-Quintett aus Phoenix, Arizona hat sprichwörtlich Blut geleckt, denn speziell mit ihren beiden jüngsten Alben „The end of chaos“ und dem selbstbetitelten „Flotsam And Jetsam“ landen die Amis zwei absolute Volltreffer. Entsprechend blutdurstig lungert ihr Maskottchen Flotzilla auf dem düsteren Artwork im Wasse, bereit, seine Beute mit Haut und Haaren zu verschlingen. Die zwölf neuen Nackenbrecher sind eine Spur aggressiver, gleichfalls bauen die Mannen um Frontmann Erik A.K. ihre melodische Seite noch weiter aus. Bestes Beispiel ist ihr Ohrwurm „Walls“ sowie das epische „Cry for the dead“, worauf einmal mehr ihre Iron Maiden-Schlagseite deutlich durchschimmert. Die Tracks sind emotional, vielschichtig und durch die Bank brachial. Dabei entpuppt sich Drum-König Ken Mary (Fifth Angel) abermals als absoluter Zugewinn, treibt er seine Blutsbrüder doch hörbar zu weiteren Höchstleistungen an. Produziert von Jacob Hansen (Primal Fear u.a.), ist „Blood in the water“ ein weiterer Geniestreich in der nahezu tadellosen Discographie der Kulttruppe.

Kunden kauften auch