Details

https://www.emp.de/p/black-heaven/376422St.html
Artikelnummer: 376422St

Variations

Add to cart options

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 22.05.2019 - 23.05.2019

Product Actions

Versandkostenfrei ab 40€

GRATIS VERSAND
Artikelnummer: 376422
Geschlecht Unisex
Musikgenre Stoner Rock
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Earthless
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 16.3.18
Erscheint im Digisleeve.

Das Psychedelic Stoner Rock-Trio EARTHLESS gibt das kommende Werk "Black heaven" frei. EARTHLESS - das sind Isaiah Mitchell (Vocals/Gitarre), Mike Eginton (Bass) und Mario Rubalcaba (Schlagzeug) - haben die Aufnahmen für ihr neues Album mit Produzenten Dave Catching (EAGLES OF DEATH METAL) in den "Rancho de la Luna"-Studios (Joshua Tree, CA) beendet und werden die Fanschar am 16. März mit dem bereits vierten Studioalbum beglücken. Fans von Wo Fat, Glowsun oder My Sleeping Karma sollten zudem ein Ohr riskieren.
CD 1
1. Gifted by the wind 2. End to end 3. Electric flame 4. Volt rush 5. Black heaven 6. Sudden end
Jürgen Tschamler

von Jürgen Tschamler (25.01.2018) Im Falle Earthless kann man sicher den Spruch „die Wüste lebt“ anbringen. Das US-Trio hat gerade die Aufnahmen zu ihrem neuen Studioalbum abgeschlossen, bei dem kein Geringerer als Dave Catching (Eagles Of Death Metal) an den Reglern saß. „Black heaven“ ist in der Banddiskografie eine rare Ausnahme, denn die Band hat bisher mehr Livealben als Studioplatten veröffentlicht. Der drückende Psychedelic Rock mit großen Wüsten-/Stoner Rock-Einflüssen lebt auch von nicht unwesentlichen Seventies-Rockelementen. Der Sound ist massiv geerdet und man überrascht auf diesem Album mit viel Gesangseinsatz, was in der Vergangenheit eher weniger der Fall war. Was früher Kiffermucke hieß, nennt sich in diesem Fall Vintage Rock mit fettem Wüsten Rock-Einschlag. „End to end“, „Gifted by the wind“ und der Titeltrack gehören zu den Höhepunkten des Rockinfernos. Isaiah Mitchell (Vocals/Gitarre), Mike Eginton (Bass) und Mario Rubalcaba (Schlagzeug) liefern zwar nur sechs Songs ab, aber die brennen!

0
0
0
0
0

Sag uns deine Meinung zu "Black heaven".

Schreibe eine Bewertung