Details

https://www.emp.de/p/billy-talent/421843St.html
Artikelnummer: 421843St
14,99 € 7,99 €
Du sparst 46% / 7,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 17.07.2019 - 18.07.2019

Add to cart options

Product Actions

Gratis Slipknot Sticker-Set

Gratis Sticker

Zu diesem Artikel schenken wir dir gratis Sticker von Slipknot. Bitte schön!

Artikelnummer: 421843
Geschlecht Unisex
Musikgenre Alternative/Indie
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Billy Talent
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 29.9.03
Man muss schon im Koma gelegen haben um nichts von dem den Erfolg von "Billy Talents" selbstbetiteltem Debüt zu wissen. Dreimal Platin gab es für die Killerplatte, die mit Songs wie „This Is How It Goes“ und „Standing In The Rain“ jugendliches Elend kraftvoll in Punkrock-Formen gießt.
CD 1
1. This Is How It Goes 2. Living In The Shadows 3. Try Honesty 4. Line And Sinker 5. Lies 6. The ex 7. River Below 8. Standing In The Rain 9. Cut The Curtains 10. Prisoners Of Today 11. Nothing To Lose 12. Voices Of Violence
Julius Müller

von Julius Müller (09/03) Zehn Jahre krebsen diese vier Kandier schon durch die Musikszene, jetzt endlich geht es für sie los. Und wie! Denn ihr offizielles Debut schlägt ein wie eine Bombe! Denn ihnen gelingt, was schier unmöglich scheint: Neue, arschkickende Facetten zur sonst recht einfallslosen derzeitigen Gitarrenmusik hinzu zu fügen. Sicher: Es gibt Parallelen. Refused sind ganz ordentlich mit an Bord, auch At The Drive-In, Sparta, No Means No oder die längst vergessenen Dub War. Es gibt leichte Abstecher in Richtung Emo und, natürlich, auch den ein oder anderen Spritzer Preschpunk. Und wer in diese Platte nur flüchtig reinhört, könnte ihn durchaus in den Mund nehmen, diesen noch sehr jungen, aber schon längst wieder zum Unwort verkommenen Begriff: Screamo. Doch da ist mehr: Billy Talent sind brutal, aber nicht aggressiv. Sie sind hart, aber nicht aufgesetzt. Sie sind monströs, aber nicht künstlich aufgeblasen. Sie sind catchy, aber nicht cheesy. Und sie sind gerne auch mal poppig und griffig, aber nicht, weil das so gut funktioniert derzeit, sondern weil es in ihnen steckt und sie nun mal fantastische Melodien schreiben können. Der Newcomer des Jahres? Vielleicht.