Details

https://www.emp.de/p/big-tings/377677St.html
Artikelnummer: 377677St
16,99 € 9,99 €
Du sparst 41% / 7,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Erhältlich innerhalb 1 Woche

Add to cart options

Product Actions

Wir schenken dir die Versandkosten*

Gratis Versand*

Heute kannst du shoppen bis der Arzt kommt und wir schenken dir die Versandkosten. Bitte schön!

*Mindestbestellwert 59,99 €. Nur online einlösbar. Nur Standardversandmethoden. Die Versandkosten werden automatisch im Warenkorb abgezogen.

Artikelnummer: 377677
Geschlecht Unisex
Musikgenre Nu Metal
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Skindred
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 27.04.2018
Erscheint in der limitierten Erstauflage im Digipak.

Die 'Ragga Metal'-Truppe Skindred präsentiert das kommende Album "Big tings". Das mit einem deftigen Sound unterlegte Werk löst den grandiosen Vorgänger "Volume" gebührend ab und dürfte auch Fans von Sevendust, Soulfly oder Crossfaith in ihren Bann ziehen. Checkt unbedingt das Video zu 'Machine'!
CD 1
1. Big Tings 2. That's My Jam 3. Machine (ft. Gary Stringer) 4. Last Chance 5. Tell Me 6. Loud And Clear 7. Alive 8. All This Time 9. Broken Glass 10. Saying It Now
Peter Kupfer

von Peter Kupfer (25.04.2018) Skindred ist wohl eine der imposantesten Live-Bands die diese Welt vorzuweisen hat. Was die UK-Truppe auf die Bretter bringt, sucht seinesgleichen. Das neue Album „Big tings“, die neue Bestandsaufname der Kapelle, liefert dafür neues Futter. Man hat sich einem Richtungswechsel hingegeben, arbeitet nun mit catchigen Riffs, unfassbar smarten Melodien und dennoch viel Wums. Sing-A-Longs wie „That’s my jam“ oder dem Opener und Titelsong „Big tings“ verfällt man, ob man will oder nicht. Mit „Alive“ verneigt man sich geradezu vor den Pop-Landschaften und „Loud and clear“ unterstreicht, dass Sänger Benji Webbes ein charismatisches Organ hat, welches heraussticht. Mit der Verpflichtung des Reef-Frontmanns Gary Stringer beweist man darüber hinaus, dass Skindred aufgeschlossen sind, was ihre Songs betrifft, wie es bei der Nummer „Machine“ (einer AC/DC-Hommage) zu hören ist. Der Mix aus Reggae und Rock macht auch dieses Album wieder zu einem Pflichtkauf.