Details

https://www.emp.de/p/below-the-lights/420815St.html
Artikelnummer: 420815St
11,99 € 9,99 €
Du sparst 16% / 2,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Erhältlich innerhalb 1 Woche

Add to cart options

Product Actions

Gratis Versand ab 39,99 €

Gratis Versand

Heute kannst du shoppen bis der Arzt kommt und wir schenken dir die Versandkosten ab 39,99 € Bestellwert. Bitte schön!

*Mindestbestellwert 39,99 €. Nur online einlösbar. Nur Standardversandmethoden. Die Versandkosten werden automatisch im Warenkorb abgezogen.

Artikelnummer: 420815
Geschlecht Unisex
Musikgenre Black Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Enslaved
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 12.05.2003
Enslaved vermischen auf ihren Veröffentlichungen den für die Band markanten mächtigen Viking/Black Metal mit traditionellem Death Metal und garnieren den Mix mit einem eingenständigen progressiven Einschlag. "Below the lights" macht da keine Ausnahme, ist der Output auch etwas härter ausgefallen als der Vorgänger "Monumension".
CD 1
1. As fire swept clean the earth 2. The Dead Stare 3. The Crossing 4. Queen Of Night 5. Havenless 6. Ridicule Swarm 7. A Darker Place
Markus Wosgien

von Markus Wosgien (04/03) Enslaved gehörten seit ihren Anfängen und entsprechenden Kultalben wie ì "Vikingligr veldi" oder "Frost" zu den führenden Bands im Black Metal Genre, ì ihre Viking Attitüde machte sie dabei zu etwas Besonderem. Man ì experimentierte viel, so war auch der Vorgänger "Monumension" keinesfalls ì leichtverdaulich und benötigte eine Menge Durchläufe, ehe man verstand um ì was es der Band mittlerweile geht. Auf "Below the lights" geht man ì einerseits eine Stufe zurück, konzentriert sich wieder auf straightere ì Songs, baut dafür jedoch eine Menge abgedrehter Effekte in seinen Sound. So ì wirkt "The dead star" beinahe schon spaceig, während man oftmals ì Gitarrensounds einsetzt, die beinahe schon Katatonia/Opeth-Sphären ì erreichen. Nach wie vor herrscht eine monumentale Finsternis vor, doch sehr ì angenehm und nachvollziehbar, wodurch die sieben Tracks auf "Below the ì lights" ungewohnt schnell ins Ohr gehen. Es ist als nehme man die stärksten ì Elemente der bisherigen Alben und führt diese in eine neue Dimension. Ein ì mystisches Album, das Härte und Melancholie in gleichen Mengen besitzt, ì überrascht und definitiv überzeugt. (Markus Wosgien - 04/03)