Details

https://www.emp.de/p/become-the-hunter/461161St.html
Artikelnummer: 461161St

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 21.02.2020 - 22.02.2020

Add to cart options

Product Actions

Artikelnummer: 461161
Geschlecht Unisex
Musikgenre Deathcore
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Suicide Silence
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 14.02.2020
Die kalifornischen Extreme Metal Titanen SUICIDE SILENCE sind mit neuem Album am Start. "Become The Hunter" wurde von Steve Evetts (THE DILLINGER ESCAPE PLAN, SEPULTURA, HATEBREED) im The Omen Room produziert und von Josh Wilbur (TRIVIUM, LAMB OF GOD, GOJIRA) gemixt. Ted Jensen (PANTERA, DEFTONES, SLIPKNOT) war in den Sterling Sound Studios in Nashville, Tennessee für das Mastering zuständig. Das starke Artwork für das Album stammt hingegen von Adrian Baxter.

Das dritte Werk mit Eddie Hermida (All Shall Perish) am Mikrofon kommt mit allen Stärken der US-amerikanischen Deathcore-Band aus Kalifornien und dürfte keinen Fan enttäuschen.
CD 1
1. Meltdown 2. Two Steps 3. Feel Alive 4. Love Me To Death 5. In Hiding 6. Death's Anxiety 7. Skin Tight 8. The Scythe 9. Serene Obscene 10. Disaster Valley 11. Become The Hunter
Adam Weishaupt

von Adam Weishaupt (21.01.2020) Auf ihrem sechsten Studioepos kehrt das südkalifornische Quintett wieder zurück zu seinen Wurzeln und macht den selbst-betitelten Genre-Ausrutscher von 2017 damit im Nu vergessen. Dabei überlassen die Deathcore-Urväter nichts dem Zufall und setzen selbst in Puncto Produktion erneut auf Steve Evetts, der u.a. bereits ihren Meilenstein „The black crown“ veredelt hatte. Auch beim Mix schwören Suicide Silence mit Josh Wilbur (Lam Of God u.a.) auf eine bewährte Institution. Zehn Wutbrocken lassen die Jungs um Frontmann Eddie Hermida vom Stapel und hämmern sich dabei durch sämtliche Dissonanzen und Disharmonien, wirken durch und durch bedrohlich und böse. Viel Kritik mussten sie für den Vorgänger einstecken, doch nun werden die Gejagten wieder zum Jäger und mobilisierten auf diesem Höllenritt sämtliche ihrer Urinstinkte. „Become the hunter“ ist ein Musterbeispiel an modernem, unbarmherzigen Deathcore par excellence!

Gibt es auch als: