Details

https://www.emp.de/p/ayreon-universe---best-of-ayreon-live/377491St.html
Artikelnummer: 377491St
16,99 € 9,99 €
Du sparst 41% / 7,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Erhältlich innerhalb 1 Woche

Add to cart options

Product Actions

Artikelnummer: 377491
Geschlecht Unisex
Musikgenre Progressive Metal
Medienformat 2-CD
Produktthema Bands
Band Ayreon
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 30.03.2018
Erscheint im Jewelcase mit Goldfolienprägung auf dem Booklet.

Ein Live-Konzert, das seinesgleichen sucht: 16 Sänger, 28 Songs, eine Konzertlänge von über zwei Stunden vor mehr als 9000 Fans. Arjen Lucassens Projekt Aryeon gehört zu den ambitioniertesten Prog-Projekten unserer Zeit. Und für diesen einmaligen Live-Mitschnitt wurden keine Mühen gescheut und auch das Staraufgebot kann sich hören lassen: Floor Jansen (Nightwish), Damian Wilson (Threshold), Hansi Kürsch (Blind Guardian), Tommy Karevik (Kamelot), Anneke van Giersbergen (The Gentle Storm), Marco Hietala (Nightwish), Jonas Renkse (Katatonia), Mike Mills (Toehider), Marcela Bovio (Stream of Passion), Irene Jansen, Robert Soeterboek (Star One), John Jaycee Cuijpers (Praying Mantis), Edward Reekers (Kayak), Jay van Feggelen, Maggy Luyten (Nightmare) and Lisette van den Berg (Scarlet Stories). Und jetzt darf man sich erstmal mit Gewalt die Kinnlade wieder zuklappen!
CD 1
1. Prologue 2. Dreamtime 3. Abbey of Synn 4. River of time 5. The blackboard 6. The theory of everything 7. Merlin's will 8. Waking dreams 9. Dawn of a million souls 10. Valley of the queens 11. Ride the comet 12. Star of Sirrah 13. Comatose 14. Loser 15. And the druids turned to stone
CD 2
1. The two gates 2. Into the black hole 3. Actual fantasy 4. Computer eyes 5. Magnetism 6. Age of shadows 7. Intergalactic space crusaders 8. Collision 9. Everybody dies 10. The castle hall 11. Amazing flight in space 12. Day eleven: Love 13. The eye of Ra
Oliver Kube

von Oliver Kube (13.02.2018) Im September 2017 wurde an drei Abenden im niederländischen Tilburg Geschichte geschrieben, denn im lokalen Konzertvenue 013 stiegen die ersten offiziellen Konzerte von Arjen Lucassens Mega-Projekt Ayreon. 1995 gestartet, umfasste die ambitionierte Prog-Rockoper bis dahin neun Studioalben aus denen insgesamt 26 Stücke (plus zwei Nummern von Lucassens Star One) ausgewählt wurden, die die zweieinhalbstündige Performance ausmachen sollten. 16 Sänger und Sängerinnen, darunter Floor Jansen und Marco Hietala von Nightwish, Blind Guardians Hansi Kürsch, Damien Wilson (ex-Threshold), Anneke van Giersbergen (ex-The Gathering), Jonas Renkse von Katatonia und Kamelots Tommy Karevik, standen neben den hochkompetenten Musikern auf der Bühne und sorgten für einen unvergesslichen Abend. Nicht nur Musik und Sound waren gigantisch, auch die auf eine riesige Leinwand projizierten, wunderbar animierten Visuals waren absolut brillant. Zum Glück wurde dieses unvergleichliche Erlebnis aufgezeichnet.