Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich 28.10.2020

EMP gibt den Preisvorteil, der durch die Senkung der Mehrwertsteuer entsteht, an dich weiter. Der Rabatt wird dir automatisch im Warenkorb angezeigt.

Aktionsbedingungen "MwSt.-Rabatt": EMP gibt dir den preislichen Vorteil der gesetzlichen MwSt.-Senkung in Form eines pauschalen Rabatts an dich weiter. Dieser Rabatt wird dir online in deinem Warenkorb und in den Stores an der Kasse gewährt und von deinem Gesamteinkauf abgezogen. Du erhältst Online und im Store 2,52 % Rabatt (auf Lebensmittel 1,87%). Dieser wird dir vom Gesamtkaufpreis abgezogen. So berechnet sich der MwSt.-Rabatt: Ein Artikel hat den Preis von 119 €. Dieser Preis enthält weiterhin 19% MwSt. Durch die rechnerische Gutschrift des MwSt.-Vorteils wird der Artikel (online im Warenkorb / im Store an der Kasse) mit 116 € berechnet. Dein Rabatt in Höhe von 3 € entspricht -2,52% des ausgezeichneten Preises. Dies entspricht der gesenkten MwSt. von 16%. Bücher, Kaufgutschein, Backstage Club Mitgliedschaften und Pfand sind von der Reduzierung ausgeschlossen. Alle Informationen und Bedingungen findest du hier.

Artikelbeschreibung

Die Deather von Allegaeon schlagen mit dem neuen Album "Apoptosis" zurück. Der Nachfolger zum 2016er 'Proponent for sentience'-Outputs macht keine Gefangenen und dürfte auch Fans von Fallujah, Revocation oder Persefone in seinen Bann ziehen.

Allgemein

Artikelnummer: 397503
Geschlecht Unisex
Musikgenre Death Metal
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Allegaeon
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 19.04.2019

CD 1

  • 1.
    Parthenogenesis
  • 2.
    Interphase // Meiosis
  • 3.
    Extremophiles (B)
  • 4.
    The Secular Age
  • 5.
    Exothermic Chemical Combustion
  • 6.
    Extremophiles (A)
  • 7.
    Metaphobia
  • 8.
    Tsunami and Submergence
  • 9.
    Colors of the Currents
  • 10.
    Stellar Tidal Disruption
  • 11.
    Apoptosis

von Björn Thorsten Jaschinski (13.03.2019) Dieser Fünfer aus Collorado firmierte sich vor dem ersten Demo unter dem Namen Allegiance, was „Treue“ oder auch „Loyalität“ bedeutet. Zwar hat sich das Personalkarussell rund um Gitarrist Greg im Laufe von fünf Albumproduktionen gedreht, die Feinmechanik der exzellenten Techniker greift aber immer besser ineinander. Und das obwohl es beim Tech-Death oft keine Team-Player gibt, sondern jeder Musiker für sich um Anerkennung für seine sportliche Höchstleistungen am eigenen Instrument kämpft. Growler Riley gewährt nur selten Kostproben seines Alter-Egos als gefühlvoller Sänger, dadurch bleibt der Death Metal-Charakter erhalten. Die Songs sind durch die Gitarrenarbeit aber nichtsdestotrotz die meiste Zeit melodisch. Im Akustik-Instrumental „Colors of the currents“ kommt ergänzend eine norwegische Virtuosin zum Zug. Das epische Titelstück zeigt am Albumende, dass Allegaeon auch mit diesem Format ohne Spannungsabfall bestens zurechtkommen. Intelligente Texte sind das I-Tüpfelchen.