Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich 23.09.2020

Nur noch 4 Stück vorrätig

EMP gibt den Preisvorteil, der durch die Senkung der Mehrwertsteuer entsteht, an dich weiter. Der Rabatt wird dir automatisch im Warenkorb angezeigt.

Aktionsbedingungen "MwSt.-Rabatt": EMP gibt dir den preislichen Vorteil der gesetzlichen MwSt.-Senkung in Form eines pauschalen Rabatts an dich weiter. Dieser Rabatt wird dir online in deinem Warenkorb und in den Stores an der Kasse gewährt und von deinem Gesamteinkauf abgezogen. Du erhältst Online und im Store 2,52 % Rabatt (auf Lebensmittel 1,87%). Dieser wird dir vom Gesamtkaufpreis abgezogen. So berechnet sich der MwSt.-Rabatt: Ein Artikel hat den Preis von 119 €. Dieser Preis enthält weiterhin 19% MwSt. Durch die rechnerische Gutschrift des MwSt.-Vorteils wird der Artikel (online im Warenkorb / im Store an der Kasse) mit 116 € berechnet. Dein Rabatt in Höhe von 3 € entspricht -2,52% des ausgezeichneten Preises. Dies entspricht der gesenkten MwSt. von 16%. Bücher, Kaufgutschein, Backstage Club Mitgliedschaften und Pfand sind von der Reduzierung ausgeschlossen. Alle Informationen und Bedingungen findest du hier.

Artikelbeschreibung

Erscheint als Digipak-Edition.

Angel Witch kehren mit dem neuen Album "Angel of light" zurück. Nach dem 2012er-Werk 'As above, so below' endlich wieder neues Material von der NWOBHM-Institution aus London.
Artikelnummer: 455832
Geschlecht Unisex
Musikgenre Heavy Metal
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Angel Witch
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 01.11.2019

CD 1

  • 1.
    Don't Turn Your Back
  • 2.
    Death from Andromeda
  • 3.
    We are Damned
  • 4.
    The Night Is Calling
  • 5.
    Condemned
  • 6.
    Window of Despair
  • 7.
    I am Infamy
  • 8.
    Angel of Light

von Markus Wosgien (09.09.2019) Angel Witch haben die legendäre NWoBHM-Phase entscheidend geprägt und inspirierten eine Vielzahl vollkommen unterschiedlicher Bands und Musiker. Sie selbst blieben jedoch stets in der zweiten Reihe und waren damit ein Geheimtipp für Perlentaucher und Genießer. „Angel of light“ ist nach dem vor sieben Jahren erschienenen „As above, so below“ das fünfte Studioalbum der Briten und entstand unter der Ägide von Produzent James Atkinson in den Station House Studios in Leeds. Das Album ist überraschend homogen, durchweg basisch und damit herrlich rau und authentisch. Ebenso klingen die acht durchweg starken Nummern vergleichsweise hart und druckvoll, jedoch ebenso episch und träumerisch verspielt. Gitarrist und Hauptsongwriter Kevin Heybournes scheint inspirierter denn je und komponierte mit Krachern wie dem eröffnenden „Don‘t turn your back“, dem abgefahrenen „Death from Andromeda“ und dem herrlich hymnischen „Condemned“ einige der bis dato besten Angel Wich-Nummern, welche nur noch von der Doomwalze „The night is calling“ übertroffen wird, Diese untermauert, warum Acts wie Candlemass und Ghost diese Band so sehr lieben. Fantastisch!

Unsere EMPfehlungen für dich