Details

https://www.emp.de/p/abandon-all-hope/381115St.html
Artikelnummer: 381115St
16,99 € 13,99 €
Du sparst 17% / 3,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Add to cart options

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 23.03.2019 - 25.03.2019

Product Actions

Neukunden: Versandkostenfrei ab 40€

Neu bei EMP?

Willkommen: Die Versandkosten für deine erste Bestellung gehen auf's Haus.

Nur für Neukunden: Versandkostenfrei ab 40€. Nur online einlösbar. Nur Standardversandmethoden. Die Versandkosten werden automatisch im Warenkorb abgezogen

Artikelnummer: 381115
Geschlecht Unisex
Musikgenre Melodic Death Metal
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Engel
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 11.5.18
Das fünfte Album "Abandon all hope" von der schwedischen Melodic Death Metal-Formation Engel steht in den Startlöchern. Der fünfte Longplayer löst den gefeierten Vorgänger 'Raven kings' von 2012 gebührend ab und dürfte Fans von In Flames, Raunchy oder Mercenary gleichermaßen begeistern.
CD 1
1. The darkest void 2. The legacy of nothing 3. Book of lies 4. As i fall 5. Buried 6. Untouchable 7. Death reversed 8. Across the abyss 9. Gallow tree 10. Abandon all hope 11. The condemned
Markus Wosgien

von Markus Wosgien (13.04.2018) Mit dem Einstieg von Frontmann Mikael Sehlin (Degradead) gelang den fünf Göteborgern auf ihrem Vorgängeralbum „Raven kings“ eine gelungene Kurskorrektur. Der Elektro-Anteil wurde deutlich zurückgeschraubt und der Fokus lag auf markanten Riffs, eingängigen Refrains und entsprechend knackigen Melodien. Dies wird auf „Abandon all hope“ geradezu perfektioniert, denn Engel gelingen eine Handvoll wahrlich großer Hymnen. Allen voran steht der mächtige Ohrwurm „As I fall“, gefolgt von dem ebenfalls süchtig machenden „Book of lies“. Auch das Gaspedal wird wieder öfter durchgedrückt und bringt Engel nicht selten in die Nähe alter In Flames zu „Clayman“-Tagen. Generell kreuzen sich die musikalischen Wege zur Hauptband von Gitarrist und Namensgeber Niclas Engelin permanent, sei es in Puncto Riffs, Songstrukturen und selbst der gesanglichen Ausrichtung. Wer auf die traditionelle Göteborger Schule steht und sich nicht vor modernen Tendenzen scheut, der wird „Abandon all hope“ garantiert abfeiern.

0
0
0
0
0

Sag uns deine Meinung zu "Abandon all hope".