A paranormal evening with the moonflower society

LP

Wähle deine Größe

Sofort lieferbar!

Paketankunft: zwischen 09.02.2023 - 11.02.2023

Teilen

Artikelbeschreibung

Kommt auf schwarzem Vinyl.

Tobias Sammet, Mastermind von AVANTASIA, präsentiert den sehnsüchtig erwarteten Nachfolger zum von einer ausverkauften Welttournee begleiteten Nummer-Eins-Album „Moonglow“! Das neue Studioopus „A Paranormal Evening with the Moonflower Society“ bietet elf verzaubernde Hymnen mit Stargästen wie Floor Jansen (Nightwish), Michael Kiske (Helloween), Eric Martin (Mr. Big), Geoff Tate (ex-Queensryche), Bob Catley (Magnum) und vielen mehr und vereint rasanten Heavy Metal, kraftvolle Balladen und bombastischen Rock zu einem glorreichen, unvergleichlichen Meisterstück. Zweifelsohne ein herausragendes Highlight des stark besetzten Rock- und Metal-Jahrgangs 2022!

Kauf auf Rechnung und Raten

Kostenlose Rücksendung

30 Tage Rückgaberecht

Unfassbar guter Service

Allgemein

Artikelnummer: 538062
Farbe schwarz
Musikgenre Symphonic Metal
Medienformat 2-LP
Produktthema Bands
Band Avantasia
Produkt-Typ LP
Erscheinungsdatum 21.10.2022
Gender Unisex

LP 1

  • 1.
    Welcome to the Shadows
  • 2.
    The Wicked Rule the Night
  • 3.
    Kill the Pain Away
  • 4.
    The Inmost Light
  • 5.
    Misplaced among the Angels
  • 6.
    I Tame the Storm
  • 7.
    Paper Plane
  • 8.
    The Moonflower Society
  • 9.
    Rhyme and Reason
  • 10.
    Scars
  • 11.
    Arabesque

von Oliver Kube (29.08.2022) Edguy-Mastermind Tobias Sammet hat es mal wieder geschafft: Für das neunte Album seines kolossal erfolgreichen Metal-Opern-Projekts hat er nicht nur erneut eine fantastische Riege großartiger Sänger vors Mikro bekommen, er hat ihnen auch einmal mehr brillante neue Songs für die Stimmbänder komponiert. „A paranormal evening …“ ist textlich das Sequel zum Nummer-Eins-Hit „Moonglow“, allerdings entwickelt es musikalisch und kompositorisch schnell ein erfreulich eigenes Profil. Das beginnt schon mit dem stimmungsvollen, zwischendurch immer wieder geradezu euphorischen Opener „Welcome to the shadows“, bei dem Sammet noch alleine singt. Richtig Schwung kommt dann in die Sache als Primal Fears Ralf Scheepers „The wicked rule the night“ mit einem seiner charakteristischen Schreie eröffnet und die Nummer sich in bester Judas Priest-Manier entwickelt. Weitere Höhepunkte sind das balladeske „Misplaced among the angels“ mit Nightwishs Floor Jansen, der Jorn Lande-Rocker „I tame the storm“, der triumphale Titeltrack mit Bob Catley (Magnum) und das atmosphärische „Scars“ mit Geoff Tate.

Gibt es auch als:

Unsere EMPfehlungen für dich