Details

https://www.emp.de/p/a-haunting-curse/427314St.html
Artikelnummer: 427314St
14,99 € 6,99 €
Du sparst 53% / 8,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Erhältlich innerhalb 1 Woche

Add to cart options

Product Actions

Artikelnummer: 427314
Geschlecht Unisex
Musikgenre Black Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Goatwhore
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 08.09.2006
Wenn Musik nach einem Sumpf klingen kann und es auch noch schafft, bösartig wie nichts zweites dazustehen, dann handelt es sich ganz sicher um GOATWHORE! Illustre Gesichter wie Sammy Duet (Gitarre, ex-CROWBAR, ex-ACID BATH) oder Ben Falgoust (Vocals, SOILENT GREEN) tummeln sich in dem 1997 gegründeten Gespann. Durch Mund-zu-Mund-Propaganda und geschicktes Merchandise-Marketing konnten sich GOATWHORE sehr schnell einen Namen machen, der ihnen von der amerikanischen Ost- bis zur Westküste vorauseilte und die Band schon schnell zum Kult avancieren ließ. Zwischen den Veröffentlichungen des Debüts ’The Eclipse Of Ages Into Black’, des Nachfolgers ’Funeral Dirge For The Rotting Sun’ und immer wiederkehrenden tragischen Vorkommnissen, wie dem beinahe tödlichen Autounfall von Sänger Ben Falgoust, kehrte die Band ständig und andauernd auf die Bühne zurück, um mit ihrer überwältigenden Live Performance zu beeindrucken. Den Einstand bei Metal Blade feiern GOATWHORE mit ihrem bislang dritten und an Boshaftigkeit nicht zu übertreffenden Album ’A Haunting Curse’, welches von HATE ETERNAL-Mainman und Produzent Eric Rutan (CANNIBAL CORPSE, CELLADOR, MORBID ANGEL) in dessen stetig populärer werdenden Mana Studios in St. Petersburg, Florida in Szene gesetzt wurde. (Quelle: Metal Blade Records)
CD 1
1. Wear these scars of testimony 2. Bloodletting upon the cloven hoof 3. Alchemy of the black sun cult 4. My eyes are the spears of chaos 5. In the narrow confines of defilement 6. Forever consumed ovlivion 7. A Haunting Curse .... 8. Silence marked by the breakingof bone 9. Diabolical submergence of rebirth 10. ... Of Ashen Slumber 11. I avenge myselfe
Stefan Müller

von Stefan Müller (13.07.2006) Nach drei Jahren Pause melden sich Goatwhore, die Formation um den ehemaligen Acid Bath und Crowbar-Klampfer Sammy Duet eindrucksvoll zurück und immer wieder scheinen schwere Schicksalsschläge das Quartett zu neuen Höchstleistungen anzutreiben. 2002 verlor Frontmann Ben Falgoust bei einem Autounfall fast sein Leben, 2005 zwang Hurrikan Katrina alle vier Musiker dazu, aus ihrer Heimat New Orleans zu fliehen. Im Gegensatz zum leicht düster ausgefallenen Vorgängeralbum konzentrieren sich Goatwhore auf ihre Ursprünge, die irgendwo im extremen Metalbereich und im Punk zu suchen sind. Die Vier knüppeln sich spieltechnisch kompetent aber niemals vertrackt wirkend durch elf Stücke. Doch trotz musikalischer Finesse wohnt den Stücken jederzeit eine räudige Energie inne, eine gehörige Portion Schmutz, die Schwermetall made in New Orleans einfach auszeichnet. Am besten lässt sich „A hunting curse“ vielleicht so beschreiben: Goatwhore verstehen sich nach wie vor ausgezeichnet mit Todesblei, Black Metal und Punk zugleich.