7

CD
Ausverkauft!
Mehr Produktdetails
Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Teilen

Artikelbeschreibung

Auf „7“ bauten In Extremo 2003 den Rockanteil weiter aus, nahmen aber wieder etwas die Rammstein-Schärfe aus dem Riffing. Neben Eigenkompositionen sind auch wieder Interpretationen überlieferter Texte wie ‚Erdbermund’ vertont worden.

Allgemein

Artikelnummer: 421233
Musikgenre Mittelalter / Folk Rock
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band In Extremo
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 01.09.2003
Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    Erdbeermund
  • 2.
    Sefardim
  • 3.
    Ave Maria
  • 4.
    Mein Kind
  • 5.
    Sagrada Trobar
  • 6.
    Küss Mich
  • 7.
    Davert-Tanz
  • 8.
    Melancholie
  • 9.
    Albtraum
  • 10.
    Pferdesegen
  • 11.
    Nymphenzeit
  • 12.
    Madre Deus
  • 13.
    Segel setzen

Mit ihrem magischen siebten Album haben In Extremo die Mittelaltermärkte wohl endgültig hinter sich gelassen: Kräftiger Metal-Crossover, vulgo "Neue Deutsche Härte" prägt das Bild. Die historischen Instrument sind gegenüber dem wilden Wehen gewaltiger Gitarrren in den Hintergrund getreten. Die kräftige Stimme des letzten Einhorns hält das zunächst etwas ungewohnte Bild zusammen, und allerspätestens bei der ersten Singleauskopplung "Küss mich" ist klar: Yepp, die Sache funktioniert. Der Siebener, der ruhig als einer der Erfinder des Mittelalter-Rocks gelten darf, hat dem Genre einen Tritt versetzt - Abmarsch in Richtung Zukunft, aber ohne die Wurzeln zu verleugnen. Da passt es nur zusammen, dass "7" erstmals nicht in Berlin, sondern in den Principal-Studios mit dem Produzententeam Vince Sorg und Jörg Umbreit entstanden ist. Thomas D (Fanta 4) und Henning (H-Blockx) geben sich als Gastmusiker die Klinke in die Hand. Bei In Extremo kann man sich nur in einem Punkt sicher sein: dass nämlich nichts sicher ist, aber alles gut wird! (Sonja Angerer - 07/03)