666 - Satan's soldiers syndicate

CD
Mehr Produktdetails
Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 07.08.2020 - 08.08.2020

Nur noch 2 Stück vorrätig

EMP gibt den Preisvorteil, der durch die Senkung der Mehrwertsteuer entsteht, an dich weiter. Der Rabatt wird dir automatisch im Warenkorb angezeigt.

Aktionsbedingungen "MwSt.-Rabatt": EMP gibt dir den preislichen Vorteil der gesetzlichen MwSt.-Senkung in Form eines pauschalen Rabatts an dich weiter. Dieser Rabatt wird dir online in deinem Warenkorb und in den Stores an der Kasse gewährt und von deinem Gesamteinkauf abgezogen. Du erhältst Online und im Store 2,52 % Rabatt (auf Lebensmittel 1,87%). Dieser wird dir vom Gesamtkaufpreis abgezogen. So berechnet sich der MwSt.-Rabatt: Ein Artikel hat den Preis von 119 €. Dieser Preis enthält weiterhin 19% MwSt. Durch die rechnerische Gutschrift des MwSt.-Vorteils wird der Artikel (online im Warenkorb / im Store an der Kasse) mit 116 € berechnet. Dein Rabatt in Höhe von 3 € entspricht -2,52% des ausgezeichneten Preises. Dies entspricht der gesenkten MwSt. von 16%. Bücher, Kaufgutschein, Backstage Club Mitgliedschaften und Pfand sind von der Reduzierung ausgeschlossen. Alle Informationen und Bedingungen findest du hier.

Artikelbeschreibung

Straighter, eingängiger Thrash Metal mit Black Metal Einflüssen. Desaster kommen anno 2007 wieder besser auf den Punkt und rasieren allen Headbangern die Rübe ab!
Artikelnummer: 432510
Geschlecht Unisex
Musikgenre Death Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Desaster
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 07.09.2007
1. Intro [from "666-Satan's Soldier Syndicate"] 2. Satan's soldies syndicate 3. Angel Extermination 4. Razor ritual 5. Hellbangers 6. Fate forever flesh 7. Vile we dwell 8. Tyrannizer 9. Venomous stench 10. More corpses for the grave

von Janne Rintala (04.07.2007) Sie sind Untergrundhelden und haben auch gar kein Interesse daran, diesen zu verlassen. Dafür werden sie von ihrer eingeschworenen Anhängerschaft geliebt und verehrt. Die letzten Monate wurde die Meute immer hungriger, doch jetzt kann das Festessen ja endlich beginnen! Das vorliegende, bei dem Titel logischerweise sechste Album der Koblenzer klingt im Quervergleich zum Vorgänger "Angelwhore" wieder deutlich direkter und kommt besser auf den Punkt. Das Riffing erinnert des Öfteren an Uralte Sodom - bekanntermaßen eine der Lieblingsbands des Quartetts. Witching Thrash Metal, zu dem man herrlich seine Rübe schütteln kann und gerne das ein oder andere Bier verhaftet. Ehrliche, aus dem Bauch kommende Musik von Fans für Fans und in der Schnittmenge aus Thrash (mehr) und Black (weniger) Metal, die jeden old school Banger begeistern wird! Zumal Sataniacas Brüll- und Kotzgesang wieder absolut genial klingt, dieser Mann ist Gold wert! Gäste auf dem neuen Album sind Proscriptor (Absu), A. A. Nemtheanga (Primordial) und Ashmedi (Melechesh). Hörner hoch für Desaster!

Unsere EMPfehlungen für dich