Details

https://www.emp.de/p/30th-anniversary---in-the-power-of-now/226757St.html
Artikelnummer: 226757St

Variations

Add to cart options

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 22.11.2018 - 23.11.2018

Product Actions

Aktuelle Rabatte für diesen Artikel

Versandkostenfrei ab 40€

Artikelnummer: 226757
Geschlecht Unisex
Musikgenre Thrash Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat 2-CD
Produktthema Bands
Band Holy Moses
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 20.4.12
Holy Moses feiern, je nach Sichtweise, etwas verspätet (Gründung 1980) bzw. verfrüht (die erste LP „Queen of Siam“ stammt von 1986) mit "30 years anniversary - In the power of now" ihr 30. Jubiläum. Dazu wurden 20 alte Stücke neu aufgenommen und mit zwei unveröffentlichten Nummern angereichert. Holy Moses machen wieder deutsche Thrash-Metal-Historie in Reinform!
Matthias Mader

von Matthias Mader (06.03.2012) In Mathe war ich nie richtig gut, deswegen erschließt sich mir auch nicht auf Anhieb, wie Holy Moses derzeit ihr 30-jähriges Jubiläum feiern können. Nach eigener Aussage bereits im Spätsommer 1980 (!) gegründet, erschien die erste LP „Queen of Siam“ 1986. Die Lösung des Rätsels: Es zählt das Jahr des Einstiegs von Sabina Classen. Holy Moses gehörten nie zur Spitze der deutschen Thrash-Liga (die mit Kreator, Sodom und Destruction besetzt war), folgten aber kurz dahinter. Mit „Queen of Siam“, „Finished with the dogs“ und „The new machine of Liechtenstein“ veröffentlichte man Mitte bis Ende der 1980er Jahre eine äußerst feine Thrash-Metal-Trilogie, ehe es ein wenig ruhiger um die Band wurde. „30th anniversary - In the power of now“ zementiert die Wiedergeburt: 20 alte Gassenhauer wurden im aktuellen Line Up neu eingeprügelt, dazu kommen mit „Borderland“ sowie „Entering the now“ zwei unveröffentlichte neue Stücke, die es durchaus in sich haben. Abgerundet wird das Ganze von einem umfangreichen Booklet mit vielen schönen Fotos. Mir persönlich fehlt nur das „Too drunk to fuck“-Cover, das damals ja sogar als Maxi erschienen ist ...

4
0
0
0
0

Sag uns deine Meinung zu "30th anniversary - In the power of now".

1 bis 4 von 4
Sortieren nach Datum Hilfreich
Dein Profilbild

Mario B.

28 Bewertungen

Geschrieben am: 15.08.2013

hammer

in wahres Soundgewitter

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Dein Profilbild

Christian S.

3 Bewertungen

Geschrieben am: 19.06.2013

Aus Alt mach Neu!

Da haben die Jungs und das Mädel von Holy Moses sich selbst und uns mal ein anständiges Geburtstagsgeschenk gemacht. Die Masche ist zwar nicht neu, alte Nummern neue einzuspielen. Allerdings finde ich, dass es selten so gut gelingt wie in diesem Fall. Die Songs klingen neu und unverbraucht, passen ohne Wenn und Aber in die heutige Zeit. Die Frischzellenkur hat den Liedern sehr gut getan, wie ich finde. Wer hier nicht sofort mit Schädeln anfängt, hat kein Feeling für richtig guten Metal!

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Dein Profilbild

Theo S.

4 Bewertungen

Geschrieben am: 24.05.2013

holy moses

super mega geil

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Dein Profilbild

Axel S.

9 Bewertungen

Geschrieben am: 06.06.2012

Was soll gerade ich dazu sagen....?

Nein, ich bin da voreingenommen!
Seit ich das erste mal von denen gehört habe, bin ich von Holy Moses infiziert. Ich zähle mich schon sehr lange (seit Queen of Siam) zu ihren Fans und bin immer sehr begierig auf neuen Stoff. Das es sich hier quasi "nur" um ein "Best of" handelt stört mich garüberhauptnicht!
Gut aufgenommen, schön abgemischt, zwei neue Klopper dabei.....ich find's klasse!

An einem Punkt muss ich der Redaktion aber recht geben:
"To drunk to fuck" hätte gaaaaaaanz sicher mit drauf gehört..... ;-)

War diese Bewertung hilfreich für dich?