Details

https://www.emp.de/p/13/257373St.html
Artikelnummer: 257373St
29,99 € 27,99 €
Du sparst 6% / 2,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 23.10.2019 - 24.10.2019

Nur noch 1 Stück vorrätig

Add to cart options

Product Actions

Artikelnummer: 257373
Geschlecht Unisex
Musikgenre Heavy Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat 2-LP
Produktthema Bands
Band Black Sabbath
Produkt-Typ LP
Erscheinungsdatum 07.06.2013
Kommt als schwarze Doppel-LP (180g).

35 Jahre hat die Welt darauf gewartet. Black Sabbath sind zurück! Zum ersten Mal seit 1978 waren Ozzy Osbourne, Tony Iommi und Geezer Butler wieder gemeinsam im Studio. Verstärkt durch Schlagzeuger Brad Wilk (Rage Against The Machine) besteigen Black Sabbath den
düsteren Rock Olymp und werden schon jetzt als das Comeback 2013 gefeiert. Das neue Album "13", auf dem nur wenige Songs kürzer sind als 5 Minuten, wurde von keinem Geringeren als Rick Rubin (ZZ Top, Johnny Cash, Nine Inch Nails uva.) produziert. Er selbst zählt sich zu den "größten Fans von Black Sabbath" und hatte bei dem neuen Werk nur einen Anspruch, dass es" das beste Black Sabbath-Album aller Zeiten" werden soll.
LP 1
1. End Of The Beginning 2. God Is Dead? 3. Loner 4. Zeitgeist
LP 2
1. Age Of Reason 2. Live Forever 3. Damaged Soul 4. Dear Father
EMP Redaktion

Die Urväter des Heavy Metals sind zurück und laut den ersten Soundzeugen, enthält "13" alles was Black Sabbath immer ausgemacht hat. Exklusiv bei uns bekommt ihr das streng limitierte Super Deluxe Boxset. Das Boxset enthält die Deluxe 2-CD "13", sowie die 12"-LP im Gatefold-Sleeve! Darüber hinaus gibt es den Dokumentarfilm "Black Sabbath - The Re-union" inkl. fünf "Behind the scenes"-Videos. Zusätzlich gibt es noch einen Downloadcode mit exklusivem Track-by-track-Interview, so wie einen Kunstdruck, 13 exklusive Fotoabzüge und handgeschriebene Album-Lyrics! Streng limitiert!

Peter Kupfer

von Peter Kupfer (05.06.2013) Black Sabbath lassen nach 35 Jahren ein neues Album auf die Menschheit los, welches lediglich mit dem Titel „13“ betitelt wurde. Ja, Ozzy Osbourne und Co. haben mit „13“ etwas geschaffen, was man nicht mehr von Black Sabbath erwartet hätte, wenn man sich TV-Soap von Mister Osbourne nochmals ins Gedächtnis ruft. Mit „End of the beginning“ wird direkt eine dunkle Stimmung aufgebaut, die sich wie ein roter Faden durch das Album zieht. Osbourne, stimmlich in Bestform, setzt seine Stimme markanter ein, als man es auf alten Alben vernommen hat. Auch Iommi wirkt, als ob er sich und seinem Fingern einen Jungbrunnen verpasst hätte. „God is dead“ macht nach dem 8-Minuten Opener gnadenlos weiter und baut sich über seine Spielzeit zu einem (be-)drückenden Monstersong auf. „Loner“ schmettert einem ein Riff entgegen, wie es eben nur aus der Feder von Black Sabbath stammen kann. Man muss sich verneigen und kann zweifelsohne sagen, dass Black Sabbath etwas Großartiges geschaffen haben, was sogar über den Wermutstropfen hinweg blicken lassen wird, dass Bill Ward nicht am Schlagzeug sitzt!