Details

https://www.emp.de/p/who-do-you-trust%3F/393067St.html
Artikelnummer: 393067St
16,99 € 7,99 €
Du sparst 52% / 9,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Add to cart options

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 27.05.2019 - 28.05.2019

Product Actions

Artikelnummer: 393067
Geschlecht Unisex
Musikgenre Nu Metal
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Papa Roach
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 18.1.19
Digipak-Edition.

Papa Roach – eine Band die mit ihrer Musik seit knapp 20 Jahren das Alternative Rock Genre prägt, kehrt mit ihrem zehnten Studio Album ‚Who Do You Trust?‘ zurück, um die Rockwelt zu revolutionieren. Mit mehr als 20 Millionen verkauften Alben und über einer Milliarde Streams, scheut Papa Roach sich nicht davor, neue Gewässer zu betreten ohne sich dabei selbst zu verlieren. ‚‚Das Ziel für unser zehntes Album war es, uns mehr in Genres zu bewegen, von denen wir inspiriert werden. Wir haben das Gefühl, dass wir endlich dort angekommen sind wo wir immer hinwollten und ‚Who Do You Trust?‘ repräsentiert genau das‘‘, erklärt Frontmann Jacoby Shaddix. Das 12 Songs lange Album reicht von hartem Gitarrensound und eingängigen Refrains in ‚Who Do You Trust‘ und ‚Renegade Music‘ bis hin zu melodischen Songzeilen in Popkulturmanier bei ‚Not The Only One‘. Produziert wurde ‚Who Do You Trust?‘ von Nick ‚RAS‘ Furlong (All Time Low) und Colin Cunningham (5 Seconds of Summer).
CD 1
1. The Ending 2. Renegade Music 3. Not The Only One 4. Who Do You Trust? 5. Elevate 6. Come Around 7. Feel Like Home 8. Problems 9. Top Of The World 10. I Suffer Well 11. Maniac 12. Better Than Life
Marcus Schleutermann

von Marcus Schleutermann (29.11.2018) „Das Ziel für diese Scheibe war es, uns mehr in die Genres zu bewegen, von denen wir inspiriert werden. Wir haben das Gefühl, dass wir nun endlich dort angekommen sind, wo wir immer hinwollten“, erklärt Bassist Tobin zum zehnten Album. „Who do you trust?“ bestätigt seine Einschätzung, denn noch nie klangen Papa Roach so offen und vielseitig. Die Spanne reicht von poppigen Songs wie „The ending“ (Hallo Linkin Park!) und cool fließenden Nummern wie „Not the only one“ über typische Rap-Rocker vom Schlage „Renegade music“ bis hin zur Rage Against The Machine-Power von „Who do you trust“ und dem superschnellen Hardcore-/Punk-Brecher „I suffer well!!!“. Auch innerhalb der Stücke gibt es eine enorm große Dynamik, so dass die Abwechslung wirklich groß geschrieben wird. Noch viel wichtiger: Frontmann Jacoby arbeitet wie schon beim Vorgänger „Crooked teeth“ wieder vermehrt mit seinen präzise getimten, enorm kraftvollen Rap-Passagen und hat gleich reihenweise packende Hooklines am Start.

0
3
0
1
0

Sag uns deine Meinung zu "Who do you trust?".

Schreibe eine Bewertung
1 bis 4 von 4
Sortieren nach Datum Hilfreich
Dein Profilbild

Claudine W.

43 Bewertungen

Geschrieben am: 19.03.2019

Mir gefällt's

Natürlich ist das neue Album keineswegs vergleichbar mit dem letzten, genialen Album aber mir gefällt es trotzdem richtig gut :)
Lediglich einen Stern Abzug weil es doch recht kurz ist!

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Dein Profilbild

Stephane D.

55 Bewertungen

Geschrieben am: 13.02.2019

Auch als Fan auf neues einlassen

Wer sich eine Platte von Papa Roach kauft, erwartet krachenden Gitarren-Rock mit noch kracherenden Punchlines. Doch die Band hat in den letzten Jahren eine Wandlung vollzogen. Wenn man sich das Album anhört ohne die klassischen PR_Elemente a la Last Resort oder Getting Away with Murder zu erwarten, der wird gefallen finden. Das Album überzeugt auf seine eigene Art - ist mit den Frühwerken der Band allerdings nicht mehr vergleichbar. Vermehrt Elektro-Elemente und ruhiger als üblich.

Vielleicht sollte man sich mit ein paar Soundschnipseln erst einen Eindruck verschaffen. Mir hat das Album nach und nach immer besser gefallen.

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Dein Profilbild

Kevin B.

1 Bewertung

Geschrieben am: 29.01.2019

Ruhiger als das letzte Album

Etwas ruhiger als das letzte Album. Jedoch für Leute, die damit leben können dass Bands nicht auf jedem Album den gleichen Konsens runter leihern, sicherlich empfehlenswert.
Besonders der Song "Who do you trust" ist meiner Meinung nach sehr gut gelungen.
Mein Fazit: Nicht so geil wie "Crooked Teeth" aber definitiv ein gutes und stimmiges Album. Bin froh es gekaut zu haben :)

1 von 1 Kunden fanden dieses Review hilfreich

Dein Profilbild

Florian K.

8 Bewertungen

Geschrieben am: 26.01.2019

Unglaublich im negativen sinne

Radio rock für verzweifelte teenie mädels, reiner selbstverrat. Hat abgesehen von 3 songs mit papa roach nur wenig zu tun, hat eher was von 5 seconds of summer. FINGER WEG DAVON!!!!!

1 von 3 Kunden fanden dieses Review hilfreich