Details

https://www.emp.de/p/vol.-iii-hell%27s-likely/244810St.html
Artikelnummer: 244810St
16,99 € 8,99 €
Du sparst 47% / 8,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Add to cart options

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 26.06.2019 - 27.06.2019

Product Actions

Neukunden: Versandkostenfrei ab 40€

Neu bei EMP?

Willkommen: Die Versandkosten für deine erste Bestellung gehen auf's Haus.

Nur für Neukunden: Versandkostenfrei ab 40€. Nur online einlösbar. Nur Standardversandmethoden. Die Versandkosten werden automatisch im Warenkorb abgezogen

Artikelnummer: 244810
Geschlecht Unisex
Musikgenre Stoner Rock
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Edition Limited Edition
Produktthema Bands
Band Mammoth Mammoth
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 23.11.12
Das neue Album von Mammoth Mammoth mit dem Titel "Vol. III hell's likely" kommt als limitiertes Digipak und enthält 5 CD Bonustracks.


Motörhead sind die lauteste Rock ’n’ Roll-Band der Welt. Den Platz dahinter beanspruchen nun die australischen Wüstenrocker von Mammoth Mammoth, die auf ihrem Zweitwerk „Vol. III hell’s likely“ mit einer mächtigen Urgewalt rocken und grooven. Rose Tattoo trifft auf Motörhead, Black Sabbath sowie Monster Magnet und Electric Wizard.

CD 1
1. Hell's Likely 2. Go 3. Bare Bones 4. (Up All Night) Demons To Fight 5. Sittin' Pretty 6. I Want It Too 7. Bury Me 8. Another Drink 9. Let's Roll 10. Weapon Of Mass Self Destruction 11. Slacker 12. The Bad Oil
Markus Wosgien

von Markus Wosgien (14.11.2012) Sie wollten die lauteste und härteste Rockband Melbournes werden und schicken sich mit ihrem neuen Longplayer an, dieses Vorhaben weltweit auszubauen. Der späterer Aufenthalt in der Hölle ist ihnen damit sicherlich gewiss, denn „Vol. III hell’s likely“ nimmt keine Gefangenen und erfüllt jeden Part des Slogans Sex, Drugs & Rock ’n’ Roll mit Bravour. Der Mammoth Mammoth-Sound ist schwer, düster, groovt und fördert mörderische Riffs zu Tage. Hier prallen ihre Wurzeln, die bei Black Sabbath, Rose Tattoo und Motörhead liegen, auf modernere Vorlieben á la Kyuss, Monster Magnet und Electric Wizard. Sprich: knarziger, dröhnender Rock ’n’ Roll mit einer ordentlichen Prise Doom und Stoner Rock. Das superbe Artwork passt dabei perfekt ins rundum stimmige Bild und untermauert einmal mehr den hohen Coolness-Faktor der Naturburschen. Highlights gibt es zu Genüge, allen voran die Midtempo-Dampfwalze „(Up all night) demons to fight“, das psychedelische „Bare bones“ sowie der flotte Party-Kracher „Another drink“. Ein Album, das einen ins Delirium rockt!