Details

https://www.emp.de/p/the-fury-of-our-maker%27s-hand/426294St.html
Artikelnummer: p13812
Ausverkauft!

Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Artikelnummer: 426294
Musikgenre Death Metal
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band DevilDriver
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 27.06.2005
Dieser Release bietet Keulenschlag-Metal, geschmiedet nach modernen Kompositionsmustern und in explosiven Gitarrengewittern ausgehärtet - die Truppe trifft den Zeitgeist ihres Metiers perfekt.
1. End Of The Line 2. Driving Down The Darkness 3. Grinfucked 4. Hold Back The Day 5. Sin & Sacrifice 6. Ripped Apart 7. The Pale Horse Apocalypse 8. Just Run 9. Impending Disaster 10. Bear Witness Unto 11. Before The Hangman's Noose 12. The Fury Of Our Maker's Hand
Markus Eck

von Markus Eck (Juni 2005) Ein wutschnaubendes und ebenso hochaggressives wie angriffslustiges Klangmonster von einem Album liefern Sänger Dez Fafara und seine rabiate Mannschaft, besser bekannt als Devil Driver, hier ab. Dieser schweißtriefende Nachfolger des selbst betitelten 2003er Debuts bietet abartig brutal inszenierten Keulenschlag-Metal, geschmiedet nach modernen Kompositionsmustern und in haufenweise explosiven Gitarrengewittern ausgehärtet - die Truppe trifft den musikalischen Zeitgeist ihres Metiers perfekt. Auffällig dabei ist, dass die von dem Quintett verwendeten Amok-Melodien hinterhältiger Natur sind: Anfangs erscheinen sie lediglich als moderates Beiwerk, um sich dann aber nach mehreren Hördurchläufen unaufhaltbar in den Gehirnwindungen zu verbeißen. Diverse ruppig vorgetragene Thrash-Querverweise und dumpf bollernde Schlagzeug-Höllenritte enorm routinierter Erscheinung sorgen für eine komplette Vollbedienung in Sachen Donner-Rhythmik und Riff-Kanonaden. Mit der aktuellen Singleauskopplung, dem mega-eingängigen und martialisch instrumentierten Granaten-Hit "Hold back the day" ist dem US-Kommando ein lupenreiner Dauerbrenner geglückt, an dem man sich schier nicht mehr satt hören kann.