Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich 08.04.2020

Nur noch 3 Stück vorrätig

Artikelbeschreibung

"Go big or go home" ist ein Satz, den wir alle in unserem Leben mehrmals gemurmelt, geschrien oder gehört haben. Für die schwedischen Hardrocker Crashdiet ist dieser Satz seit Karrierebeginn pure Motivation und Antrieb. Fans der Band wissen, dass Crashdiet in ihrer Karriere einige Turbulenzen durchgemacht haben: Todesfälle, Besetzungswechsel und eine Drogenmissbrauchsgeschichte, die einige legendäre Hardrocker der 80er erröten lassen würde. Aber die Junx sind auch dafür bekannt, jedes Mal, wenn sie niedergeschlagen werden, wieder aufzustehen und zum Kampf zurückkehren. Somit veröffentlichen sie nun mit "Rust" ihre fünfte Kampfansage.
Artikelnummer: 449080
Geschlecht Unisex
Musikgenre Hardrock
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Crashdiet
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 13.09.2019

CD 1

  • 1.
    Rust
  • 2.
    Into The Wild
  • 3.
    Idiots
  • 4.
    In The Maze
  • 5.
    We Are The Legion
  • 6.
    Crazy
  • 7.
    Parasite
  • 8.
    Waiting For Your Love
  • 9.
    Reptile
  • 10.
    Stop Weirding Me Out
  • 11.
    Filth & Flowers

von Oliver Kube (02.07.2019) Auf ihrem fünften Longplayer stellen die Sleaze-Rocker ihren neuen Frontmann Gabriel Keyes erstmals auf Platte vor. Schon beim stimmungsvoll abgehenden Titeltrack beweist der bisher nur in eher unbekannten, lokalen Bands in Stockholm tätige Newcomer, dass er dem stressigen Job im Studio absolut gewachsen ist. Seine Performance zeigt Kraft, Emotion und Selbstbewusstsein - Keyes scheint der perfekte Nachfolger für den populären Simon Cruz zu sein. Ihre Stimmen sind sich nicht unähnlich, was für die Live-Shows bei den alten Tracks sicher wichtig ist. Aber Keyes macht definitiv sein eigenes Ding und beweist sich als ausgesprochen vielseitig. Er liefert sowohl bei Glam-Nummern wie „Into the wild“, als auch bei bulligem Metal à la „Idiots“ oder „Reptile“ und speziell in eher melodischen Momenten einen richtig guten Job ab. Wer ihn noch nicht kennen sollte, dürfte spätestens nach „In the maze“ und „Waiting for your love“ davon überzeugt sein, dass dies der richtige Mann für die Schweden ist.