Details

https://www.emp.de/p/rise-...-then-rest/280324St.html
Artikelnummer: p1665472
Ausverkauft!

Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Artikelnummer: 280324
Geschlecht Unisex
Musikgenre Thrash Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Crisix
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 11.04.2014
Nachdem sich der Fünfer aus Barcelona bereits für das Debüt „The Menace“ der Dienste von Andy Classen (Belphegor, Legion Of The Damned, Krisiun…) für das Mixing and Mastering bedient hat, hat
die Band nun mit Erik Rutan (Hate Eternal, Cannibal Corpse, Morbid Angel…) eine weitere Ikone ins Boot holen können. „Rise…Then Rest heißt das Zweitwerk und macht seinem Namen alle Ehre. Das konstant hohe Energielevel springt sofort auf den Hörer über und erhebt sich immer weiter - eine Verschnaufpause gibt es erst hinterher.
CD 1
1. I.Y.F.F. 2. Rise... then rest 3. Bring 'em to the pit 4. Those voices shall remain 5. One by one 6. Frieza the tyrant 7. Seven 8. Army of darkness 9. Volcano face 10. Scars of the wolf 11. Waldi gang 12. Ace of spades
Matthias Mader

von Matthias Mader (03.03.2014) Die Katalanen Crisix sind nun wirklich nicht vom Glück verfolgt. Erst mussten sie aufgrund eines gleichnamigen Videospiels den Bandnamen Crysys ablegen und dann war auch noch der Deal mit Wacken Records futsch (bevor überhaupt die Debut-CD hätte erscheinen können). Etwas holprig liest sich die Vita der Thrasher aus Barcelona also. Was man vom zweiten Album „Rise … then rest“ indes zum Glück ganz und gar nicht behaupten kann. Hier kommt jedes Riff auf den Punkt, messerscharf! Die Produktion der zwölf Songs (inklusive einer Coverversion von Motörheads „Ace of spades“) ist sehr trocken, ohne jeglichen Hall und hat für meine Ohren einen Klassiker wie Exodus' „Pleasures of the flesh“ als Bezugspunkt. Das Tempo ist im Durchschnitt recht hoch (siehe Titelsong), der eine oder andere Midtempo-Part hingegen sorgt für Abwechslung. „Bring 'em to the pit“ hat leichte Anthrax/S.O.D.-Anklänge mit angedeuteten Mosh-Einlagen. Gutklassiger Thrash Metal, der das Rad nicht neu erfindet, aber jederzeit für kurzweilige Unterhaltung sorgt.