Details

https://www.emp.de/p/outstrider/445135St.html
Artikelnummer: 445135St

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 25.07.2019 - 26.07.2019

Add to cart options

Product Actions

Gratis Slipknot Sticker-Set

Gratis Sticker

Zu diesem Artikel schenken wir dir gratis Sticker von Slipknot. Bitte schön!

Artikelnummer: 445135
Geschlecht Unisex
Musikgenre Black Metal
Medienformat LP
Produktthema Bands
Band Abbath
Produkt-Typ LP
Erscheinungsdatum 5.7.19
Kommt auf schwarzem Vinyl in einer luxuriösen Gatefold-Hülle mit Silberfolie. Weltweit ist diese Erstauflage auf 2.500 Stück limitiert.

Die norwegischen Giganten Abbath kehren mit ihrem zweiten Album namens "Outstrider" zurück und wir können euch versprechen, dass dieses Album eure Erwartungen bei weitem übertreffen wird. Wenn ihr das gleichnamige Debütalbum abgefeiert habt, dann müsst ihr euch unbedingt "Outstrider" reinziehen.
LP 1
1. Calm In Ire (Of Hurricane) 2. Bridge Of Spasms 3. The Artifex 4. Harvest Pyre 5. Land Of Khem 6. Outstrider 7. Scythewinder 8. Hecate
Björn Thorsten Jaschinski

von Björn Thorsten Jaschinski (17.06.2019) Eisiger Nordwind, verträumte Akustikgitarre - die Liebe zu den heroischen Bathory der frühen Viking-Phase wird man dem ehemaligen Immortal-Frontmann nie abgewöhnen. Und das ist gut so, sie war schließlich auch dort Teil der DNA. Erstaunlich ist aber, wie verspielt Gitarrist Ole - der auf dem selbstbetitelten Debüt von 2016 nur einige Leads beisteuerte - unter anderem in „Calm in ire (of hurricane)“ agiert. Das Song-Material löst sich trotz ähnlicher Einflüsse aus dem Immortal-Schatten. Namensgeber Abbath hat seinen krächzenden Rabengesang etwas umgestellt, in „Bridge of spasms“ baut er sogar beschwörende Laute ein, die an alte Mayhem erinnern. Der Hit des Albums? „Harvest pyre“, mit seinem Mitgröl-Refrain im Arschwackelrhythmus. Es folgen die rohe, temporeiche Abrissbirne „Land of Khem“ und das episch stampfende Titelstück. Am Albumende schließt ein Cover den Kreis zum Intro: „Pace `till death“ von Quorthons Meisterwerk „Blood fire death“.