Details

https://www.emp.de/p/in-our-wake/387846St.html
Artikelnummer: 387846St

Variations

Add to cart options

Product Actions

Rechtzeitige Lieferung zu Weihnachten

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 17.12.2018 - 18.12.2018

Product Actions

Aktuelle Rabatte für diesen Artikel

Neukunden: Versandkostenfrei ab 40€

Artikelnummer: 387846
Musikgenre Metalcore
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Atreyu
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 12.10.18
Erscheint im Mintpack.

Die amerikanische Metalcore-Truppe Atreyu veröffentlicht das kommende Album "In our wake". Drei Jahre mussten ins Land ziehen, um den Nachfolger des mitreißenden Vorgängers "Long live" einzutüten. Die ist nun erfolgt - und Atreyu vereinen erneut alle Stärken um die bemerkenswerte Diskografie mit einem weiteren Meisterwerk zu erweitern. Alex Varkatzas und Co. haben es definitiv noch drauf!
  1. In our wake
  2. House of gold
  3. The time is now
  4. Nothing will ever change
  5. Blind deaf & dumb
  6. Terrified
  7. Safety pin
  8. Into the open
  9. Paper castle
  10. No control
  11. Anger left behind
  12. Super Hero
Peter Kupfer

von Peter Kupfer (11.09.2018) Mit „Long live“ haben sich Atreyu nach ihrer Auszeit zurückgemeldet. Gemessen an den Chart-Platzierungen, war der Vorgänger jedoch eher etwas schwach. Doch das hat die Band aus Kalifornien nicht verunsichert, sondern sogar die Hemdärmel hochkrempeln lassen. Zumindest gewinnt man diesen Eindruck, sobald „In our wake“ im Player rotiert. Spielt der Opener und Titeltrack gekonnt die alten Stärken der Truppe aus, so strahlt das Eingangs-Intro von „House of gold“ in einem schmissigen Gewand, welches die Nummer direkt zu einem Hitgaranten mutieren lässt. „No control“ geht sogar einen Schritt weiter und fährt Sing-A-Longs der Extraklasse auf, bevor es mit einem stampfenden Part zum Sprach-Gesang übergeht. Insgesamt wirken Atreyu reifer und erwachsener. Man traut sich neue Klänge anzuschlagen, ohne alte Trademarks völlig aus den Augen zu verlieren. Selbst eine Halb-Ballade wie „Terrified“ nimmt man der Band ab, obwohl diese mit Streichern auffährt. Ein wahrlich starkes und frisch klingendes Album!

0
0
0
0
0

Sag uns deine Meinung zu "In our wake".