Details

https://www.emp.de/p/immer-noch-nicht-satt/316306St.html
Artikelnummer: 316306St
14,99 € 9,99 €
Du sparst 33% / 5,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Add to cart options

Product Actions

Rechtzeitige Lieferung zu Weihnachten

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 20.12.2018 - 21.12.2018

Product Actions

Neukunden: Versandkostenfrei ab 40€

Artikelnummer: 316306
Musikgenre Deutschrock
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Rockwasser
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 11.9.15
Nach einer 3 jährigen Schaffenspause wurde wieder volle Fahrt aufgenommen und Rockwasser sind "Immer noch nicht satt". Das Album stellt für die Truppe eine Weiterentwicklung auf mehreren Ebenen dar. Die Songs sind variabel, vielschichtig und dynamisch und die Produktion generell ist über jeden Zweifel erhaben. Der satte Sound ist zudem ein Verdienst von Produzent Christian Moos (u.a. Blind Guardian, Betontod, Massendefekt), der die Songs auf pure Energie geeicht hat. Um den Aufnahmen den letzten Schliff zu verpassen wurde das Werk in die erfahrenen Hände der Eroc Mastering Ranch gegeben, wo bereits viele namhafte nationale und internationale Produktionen veredelt wurden.
  1. Immer noch nicht satt
  2. Narben dieser Zeit
  3. In der Hand
  4. Auf los!
  5. Keinen Tropfen mehr
  6. Grenzenlos und frei
  7. Was ich nicht weiss
  8. 10 Tode
  9. Kein zurück
  10. Alles was wir waren
  11. Diese Zeit vergisst man nie
  12. Tausend Volt
Oliver Kube

von Oliver Kube (25.06.2015) Nach drei Jahren Abwesenheit kehren die Deutschrocker aus Asbeck im Münsterland mit neuem Material zurück. Und das hat es in sich. Denn der Vierer klingt nicht nur deftiger und fetter denn je, auch in Sachen Komposition und Instrumentenarbeit hat man deutlich zulegen können. Eine so erstklassig, im Frei.Wild-Format ausarrangierte Breitwand-Nummer wie das kernig eröffnende Titelstück hätten die Jungs damals, bei allem Enthusiasmus, jedenfalls nicht zustande bekommen. Respekt dafür! Und es geht hochklassig sowie erstaunlich abwechslungsreich weiter. Das in Richtung von Johnny Cashs „Walk the line“ beginnende, sich dann aber zügig zum echten Stadionrocker auswachsende „In der Hand“ etwa, ist eines der vielen Highlights dieses jeden Genre-Fan sicher begeisternden Longplayers. Ebenfalls dringend hörenswert sind der flotte Rock ’n’ Roller „Keinen Tropfen mehr“, die fast schon Hosen-Niveau erreichende Hymne „Grenzenlos und frei“, das pfiffig in Richtung Farin Urlaub getextete und akustisch startende „Was ich nicht weiß“, die Powerballade „1000 Volt“ sowie das schön metallische „10 Tode“.

1
0
0
0
0

Sag uns deine Meinung zu "Immer noch nicht satt".

1 bis 1 von 1
Sortieren nach Datum Hilfreich
Dein Profilbild

Andrè V.

11 Bewertungen

Geschrieben am: 09.12.2015

Der alte Mann

Die Jungs haben mich überrascht. Hate sie zwar vor a. 3 Jahren schon live erlebt, aber die Steigerung bei diesem Album ist doch gewaltig. Mann merkt aber soundtechnisch dass Rookies & Kings dahinter stehen. Aber tolle CD , einige wirklich geile Songs (Immer noch nicht satt / Alles was wir waren / Was ich nicht weiß ). Freue mich auf das GOND 2016.

1 von 1 Kunden fanden dieses Review hilfreich