Mehr Produktdetails
Erhältlich ab 30.04.2021

Der Artikel wird geliefert, sobald er verfügbar ist.

Teilen

Artikelbeschreibung

Kommt als Limited Edition auf blauem Vinyl.

In den Archiven der Moore-Familie sind einige bisher ungehörte und unveröffentlichte Deep Cuts und alternative Versionen aufgetaucht. Unter den Songs befinden sich ungehörte und unveröffentlichte Moore-Originale, wie z.B. "In my dreams", eine üppig glorreiche, sich langsam bewegende Ballade, bei der jeder Ton und jede Biegung weint, während Moore sein Herz ausschüttet oder das umwerfend melancholische "Looking at your picture".
Das Album beginnt mit einer mitreißenden Aufnahme von Freddie Kings "I'm Tore Down", einem Live-Favoriten von Moore, bevor er in eine bisher unveröffentlichte, virtuose Version von Memphis Slims "Steppin' Out" schlüpft. Elmore James' "Done Somebody Wrong" ist ein weiteres Stück, das seine Blues-Künste unter Beweis stellt, ebenso wie die enorme, 7-minütige, nie zuvor veröffentlichte Version von BB Kings 1964er Hit "How Blue Can You Get". Eine alternative Version von "Love Can Make A Fool Of You" fühlt sich tief im Blues-Rock-Herz von Moore zu Hause, auf eine Art, wie es seine beliebtesten Songs tun, während das Finale mit dem wunderschön schmerzenden "Living With The Blues" in die Stratosphäre aufsteigt.

Allgemein

Artikelnummer: 496193
Farbe blau
Musikgenre Hardrock
Medienformat LP
Produktthema Bands
Band Gary Moore
Produkt-Typ LP
Erscheinungsdatum 30.04.2021
Gender Unisex

LP 1

  • 1.
    I'm tore down
  • 2.
    Steppin' out
  • 3.
    In my dreams
  • 4.
    How blue can you get
  • 5.
    Looking at your picture
  • 6.
    Love can make a fool of you
  • 7.
    Done somebody wrong
  • 8.
    Living with the blues

von Oliver Kube (18.03.2021) Im Februar 2011 verstarb mit Gary Moore einer der virtuosesten, einfalls- bzw. einflussreichsten und rundum genialsten Gitarristen unserer Zeit. Zehn Jahre später bekommen wir hier nun ein ganzes Album voller bisher unveröffentlichter Aufnahmen seiner späten Bluesrock-Phase aus den Archiven des Meisters zu hören. Einige dieser Raritäten sind so brillant, dass es für treue Anhänger ein Rätsel darstellen dürfte, weshalb sie es nie auf eine reguläre Scheiben geschafft haben. Das Titellied „How blue can you get” (im Original von BB King) ist so eine. Eine von den ersten Noten an emotional berührende Slow-Nummer, die sogar auf den Megasellern „Still got the Blues” oder „After hours” eine Top-Figur gemacht hätte. Ebenso die herzzerreißende Breitwandballade „In my dreams”, der in den 90ern nur für eine kurze Zeit live gespielte Freddie-King-Klassiker „I’m tore down” oder das Cover von Memphis Slims „Steppin' out”. Der Sound von Moores Gitarre und sein im Vergleich dazu oft sträflich unterbewerteter Gesang sind absolut zeitlos. Diese Disc muss wirklich jeder Fan des Mannes haben.

Gibt es auch als: