Details

https://www.emp.de/p/hangar-x/321086St.html
Artikelnummer: 321086St
16,99 € 9,99 €
Du sparst 41% / 7,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Erhältlich innerhalb 1 Woche

Add to cart options

Product Actions

Artikelnummer: 321086
Geschlecht Unisex
Musikgenre Deutschrock
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Hangar X
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 08.01.2016
Erscheint im Digipak.

Die österreichische Deutschrock-Band Hangar X veröffentlicht im Januar ihr neues Studioalbum und beendet nun endlich die endlos erscheinende Wartezeit der Fans. Die 12 enthaltenen Tracks gehen direkt ins Ohr und punkten zudem mit einem amtlichen Sound. Somit haben die vorhergehenden Outputs "Ohne Einsatz kein Spiel" sowie "Rock 'N' Roll Rebell" mit dem kommenden Longplayer einen würdigen Nachfolger erhalten.
CD 1
1. Principio 2. Ertrinken 3. Tommy Gun 4. Wenn du lachst 5. Reich und schön 6. Keine Zeit 7. Ich denke zurück 8. Moment 9. Kämpfe an 10. Meine Stadt 11. Schliess die Augen 12. Jahre die uns trennen
Oliver Kube

von Oliver Kube (14.12.2015) Wem beim Stichwort „Deutschrock aus Österreich“ nicht gleich Hangar X einfallen, der hat in den letzten Jahren offenbar nicht gut aufgepasst und einiges versäumt. Schließlich waren die jungen Herren nicht nur bereits 2013 auf der G.O.N.D. zu bestaunen, sie haben auch schon zwei gute Platten veröffentlicht. Mit der dritten startet der Vierer aus Steyr nun richtig durch. Im Vergleich zu „Rock'n'roll Rebell“ (2012) und „Ohne Einsatz kein Spiel“ (2014) ist das Drittwerk noch einmal ein echter Quantensprung. Und das nicht nur was den deutlich professionelleren, klareren, druckvolleren Sound angeht, sondern vor allem in Sachen Songwriting und Texte. Hangar X geben sich dabei zudem schon mal furchtlos kommerziell. „Ertrinken“ etwa könnte auch eines der besseren Stücke von Chartstürmern wie Sportfreunde Stiller sein. Das geile Gitarrensolo allerdings verrät, dass man es hier mit jemand anderem zu tun hat. Ein solches hätten diese sich nämlich nicht getraut bzw. gar nicht erst hinbekommen. Im Kontrast dazu stehen dreckige, durchaus düstere Rocker wie „Tommy Gun“ und „Reich und schön“. Ein sehr gelungener, weil überraschend stimmiger Mix.