Details

https://www.emp.de/p/forged-in-fury/316713St.html
Artikelnummer: p1849761
Ausverkauft!

Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Artikelnummer: 316713
Musikgenre Death Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Edition Limited Edition
Produktthema Bands
Band Krisiun
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 7.8.15
Diese limitierte Digipak-Edition enthält als Bonus einen 10x10cm großen Patch und zwei Bonustracks (darunter die Black Sabbath Coverversion „Electric funeral“)

Die brazilianischen Death Metal Brüder KRISIUN melden sich nach dem bereits extrem vielseitigen „The great execution“ (2011) fulminant zurück und servieren das wohl variabelste Album ihrer 25-jährigen Bandgeschichte. „Forged in fury“ wurde von Soundmeister Erik Rutan (Hate Eternal / ex Morbid Angel) in den Mana Recording Studios in Florida aufgenommen und bietet eine massive, wuchtig und organisch tönende Mischung aus Blastbeat-Gewalt und mächtigen Midtempo-Walzen, die sogar an die berühmtesten brazilianischen Metaller Sepultura erinnern. Optisch abgerundet durch ein geniales Cover-Artwork von Joe Petagno (Motörhead) und einem ausgiebigen Tour-/Festivalplan in den Sommermonaten, wird die unkaputtbare Death Metal Macht KRISIUN auch 2015 wieder Schädel spalten, Nacken brechen und euch in die Glückseligkeit knüppeln!
  1. Scars Of The Hatred
  2. Ways Of Barbarism
  3. Dogma Of Submission
  4. Strength Forged In Fury
  5. Soulless Impaler
  6. Burning Of The Heretic
  7. The Isolated Truth
  8. Oracle Of The Ungod
  9. Timeless Starvation
  10. Milonga de la Muerte
  11. Earth's Cremation
  12. Electric Funeral
Björn Thorstern Jaschinski

von Björn Thorstern Jaschinski (22.06.2015) Eigentlich wollten die brasilianischen Death Metal-Veteranen Krisiun ihr Jubiläumsalbum mit einem prägnanten Symbol schmücken, doch dann bot sich Joe Petagno (Erfinder von Motörheads Snaggletooth) als Maler an. Das sehr detailreiche Resultat zitiert mit den Reitern Armageddons und der Schlange ältere Cover. Musikalisch wird aber zum 25. kein Resteeintopf aufgewärmt. „The great extinction“ war der Band rückblickend mit über einer Stunde Spielzeit etwas zu lang. „Forged in fury“ ist kompakter. Mit dem brandneuen „Earth’s cremation“ und dem Black Sabbath-Cover „Electric funeral“ wurden zwei Songs zu Bonustracks für das Digipak erklärt. Statt des epischen Vibes entstanden in Maßen straightere, aber vom Tempo dynamische Songs mit einigen Einflüssen aus dem klassischen Metal. Neben Produzent Erik Rutan (Hate Eternal) hat auch Jed Simon (ex-Strapping Yound Lad) ein Gastsolo spendiert, das kurze melancholische Folk-Instrumental „Milonga de la muerte“ spielte ein Freund aus Kindertagen ein.

0
1
0
0
0

Sag uns deine Meinung zu "Forged in fury".

1 bis 1 von 1
Sortieren nach Datum Hilfreich
Dein Profilbild

Gerd R.

19 Bewertungen

Geschrieben am: 13.08.2015

Krisiun

Krisiun gehören zu meinen Lieblingsbands.Aber die letzte Scheibe hat mir besser gefallen.War rustikaler und nicht so verspielt.Dieses Werk hier ist auch nicht schlecht-aber nur 4 Sterne!

War diese Bewertung hilfreich für dich?