Fearless

CD
Ausverkauft!
Mehr Produktdetails
Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Teilen

Artikelbeschreibung

Erscheint als limitierte Digipak-Edition und punktet mit 2 Bonustracks sowie einem exklusiven Gus G.-Guitar Pick!

Der griechische Ausnahmegitarrist Gus G. steht mit dem neuen Album "Fearless" in den Startlöchern. Das Power-Trio mit Sänger/Bassist Dennis Ward (Pink Cream 69/Unisonic) und Schlagzeuger Will Hunt (Evanescence, Black Label Society) zeigt auf dem mittlerweile dritten Werk zwölf neue Songs - darunter neun Gesangsstücke und drei Instrumentalnummern, welche kompositorisch sowie auch in Sachen Sound wieder erstklassig in Szene gesetzt wurden. Schon die geniale Cover-Version des Dire Straits-Klassikers 'Money for nothing' macht diesen Output zu einem Pflichtkauf für Genre-Fans!

Allgemein

Artikelnummer: 379644
Musikgenre Heavy Metal
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Gus G.
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 20.04.2018
Gender Unisex

CD 1

  • 1.
    Letting Go
  • 2.
    Mr Manson
  • 3.
    Don´t Tread On Me
  • 4.
    Fearless
  • 5.
    Nothing To Say
  • 6.
    Money For Nothing
  • 7.
    Chances
  • 8.
    Thrill Of The Chase
  • 9.
    Big City
  • 10.
    Last Of My Kind
  • 11.
    Big City
  • 12.
    Aftermath

von Oliver Kube (03.04.2018) Sieben Jahre war Gus G. als Axeman für Heavy-Urgestein Ozzy Osbourne unterwegs. Trotzdem schaffte er es seine eigene Band Firewind erfolgreich am Laufen zu halten und zwei gelungene Soloscheiben zu veröffentlichen. Mit seinem dritten Alleingang stellt er letztere nun sogar locker in den Schatten. Das liegt auch am Sound der zehn exzellenten Nummern, denn diese knallen roh, herrlich erdig, aber auch sehr melodisch aus den Boxen. Stücke wie „Letting go“ und „Mr. Manson“ sind zeitlos gradliniger, dennoch episch anmutender Hardrock. Es war eine grandiose Idee diese Platte in Powertrio-Besetzung einzuspielen. Mit Drummer Will Hunt (Evanescence, Black Label Society) und Bassist/Sänger Dennis Ward (Pink Cream 69, Unisonic) verbindet den Griechen offenbar eine exzellente Chemie, die das Ganze wie aus einem Guss klingen lässt. Weitere Anspieltipps: Das treibende Titelinstrumental, die Powerballade „Nothing to say“ und das einfallsreiche Dire Straits-Cover „Money for nothing“.

Unsere EMPfehlungen für dich