Details

https://www.emp.de/p/echoes-live-from-the-dark-side/440544St.html
Artikelnummer: 440544St

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 18.10.2019 - 19.10.2019

Nur noch 5 Stück vorrätig

Add to cart options

Product Actions

Artikelnummer: 440544
Geschlecht Unisex
Musikgenre Progressive Rock
Medienformat Blu-ray
Produktthema Bands
Produkt-Typ Blu-Ray
Erscheinungsdatum 15.03.2019
Kommt als Digipak

Seit vielen Jahren gilt die Band Echoes um den Gitarristen und Sänger Oliver Hartmann (Avantasia, Rock Meets Classic Hartmann) als erfolgreichstes Pink Floyd Tribute Deutschlands und tourt mittlerweile weit über die Landesgrenzen hinaus in ganz Europa. Mit dem großen Erfolg ihrer Live-DVD/CD „Barefoot To The Moon“ (Platz #20 Media Control Charts 2015) zeigten sie eindrucksvoll mit rein akustischen Instrumenten und der Unterstützung eines Prager Streichquartetts, dass man das große Erbe des Originals interessant, inspirierend und durchaus kreativ neu interpretieren kann. Nun erscheint mit „Live From The Dark Side (A Tribute To Pink Floyd)“ die elektrische Fortsetzung, für die sich Formation mit Midge re (Ultravox), Michael Sadler (Saga) und Geoff Tate (Operation Mindcrime) drei wahre Ikonen der Pop- und Progrock-Szene auf die Bühne holten, um - erneut begleitet von ihrem Prager Streichquartett sowie von einer wirklichen Mondfinsternis - für ein einzigartiges Konzert im Rahmen des Rock Of Ages Festivals 2018 in Rottenburg die Musik von Pink Floyd zu zelebrieren!
Disc 1
1. Shine On You Crazy Diamond (I-V) 2. One Of These Days 3. Learning To Fly 4. Wish You Were Here Strings 5. Welcome to the Machine feat. Geoff Tate 6. Have a Cigar 7. Time / Breathe (Reprise) 8. The Great Gig in the Sky 9. High Hopes Strings feat. Claude Leonetti 10. In The Flesh 11. Another Brick in the Wall (Part I) 12. Happiest Days of Our Lives 13. Another Brick in the Wall (Part II) 14. Young Lust 15. Hey You Strings feat. Midge Ure 16. Nobody Home 17. Sheep 18. Comfortably Numb feat. Michael Sadler 19. Money 20. Run Like Hell feat. all guests