Details

https://www.emp.de/p/awakened/241528St.html
Artikelnummer: 241528St
17,99 € 9,99 €
Du sparst 44% / 8,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Add to cart options

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 28.06.2019 - 29.06.2019

Product Actions

Artikelnummer: 241528
Geschlecht Unisex
Musikgenre Metalcore
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD & DVD
Edition Deluxe Edition
Produktthema Bands
Band As I Lay Dying
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 21.9.12
As I Lay Dying würzen ihren harten, traditionellen Metalcore auf „Awakened“ nicht nur mit hymnischen Melodien, sondern auch mit einer gesunden Portion Punkrock. Weniger ist dieses mal mehr und das tut dem Quintett aus San Diego auf ihrem sechsten Triumphzug hörbar gut.
1. Cauterize 2. A greater foundation 3. Resilience 4. Wasted words 5. Whispering silence 6. Overcome 7. No lungs to breathe 8. Defender 9. Washed away 10. My only home 11. Tear out my eyes 12. Unwound (Awakened B Side Demo) 13. A greater foundation (Extended Demo Version) 14. Making of "Awakened" 15. I never wanted 16. Parallels 17. Anodyne sea 18. Behind the scenes of anodyne sea video shoot 19. Electric eye 20. Paralyzed 21. Cauterize (Lyric Video)
Markus Wosgien

von Markus Wosgien (30.08.2012) Nachdem sich die Metalcore-Vorreiter aus San Diego ihre letzten beiden Langgrillen von Killswitch Engage-Gitarrist Adam Dutkiewicz produzieren und veredeln ließen, wagt sich das Quintett auf ihrem sechsten Opus auf neues Terrain. Ex-Descendents und Black Flag-Trommler Bill Stevenson ist der Auserkorene und dessen Punkrock-Historie hinterlässt durchaus ihre - glücklicherweise positiven - Spuren. Die elf Tracks klingen weitaus frischer, direkter und weniger überladen. Dadurch rücken die Riffs und teils filigranen Melodien in den Vordergrund, ohne dass es an allen Ecken und Enden wummert und knallt. Zwar beginnt die Scheibe mit „Cauterize“ recht typisch, birgt jedoch einige tolle Überraschungen in sich, wie das melodische „Wasted words“ oder eben die Punk-Keule „Whispering silence“. Ohne dass sich As I Lay Dying zu sehr von ihren Roots entfernen, schafft es Stevenson, die Songs auf’s Wesentliche zu filtern und die fünf Burschen zur Höchstleitung anzutreiben. „Awakened“ ist knallhart und sensationell hymnisch zugleich.