Details

https://www.emp.de/p/a-dawn-to-fear/453339St.html
Artikelnummer: 453339St

Variations

Product Actions

Rechtzeitige Lieferung zu Weihnachten

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 16.12.2019 - 17.12.2019

Add to cart options

Product Actions

Gratis Versand ab 15 €

Gratis Versand

Heute kannst du shoppen bis der Arzt kommt und wir schenken dir die Versandkosten ab 15 € Bestellwert. Bitte schön!

*Mindestbestellwert 15 €. Nur online einlösbar. Nur Standardversandmethoden. Die Versandkosten werden automatisch im Warenkorb abgezogen.

Farbe marmoriert
Artikelnummer: 453339
Geschlecht Unisex
Musikgenre Doom
Medienformat 2-LP & 2-CD
Produktthema Bands
Band Cult Of Luna
Produkt-Typ LP
Erscheinungsdatum 20.09.2019
Kommt als auf 2.000 Exemplare limitierte Artbook-Edition inklusive Doppel-LP (beige/black marbled) und Doppel-CD.

Seit nahezu 20 Jahren gehören Cult Of Luna zu den Anführern der weltweiten Post-Metal-Szene. Sich ständig entwickelnd, lotet die Band ihre Grenzen dabei von Album zu Album weiter aus, um so die dunkelsten und nebligsten wie auch die trockensten und abruptesten Landschaften zu erkunden. Nun veröffentlichten sie mit "A dawn to fear" ihren neuesten Langspieler.
Disc 1
1. The Silent Man 2. Lay Your Head To Rest 3. A Dawn To Fear 4. Nightwalkers
Disc 2
1. Lights On The Hill 2. We Feel The End 3. Inland Rain 4. The Fall
Disc 3
1. The Silent Man 2. Lay Your Head To Rest 3. A Dawn To Fear 4. Nightwalkers
Disc 4
1. Lights On The Hill 2. We Feel The End 3. Inland Rain 4. The Fall
Peter Kupfer

von Peter Kupfer (null) Cult Of Luna sind eine dieser Bands, die sich immer von einer loyalen Seite ihren Fans gegenüber gezeigt haben. Sämtliche sieben Alben - sofern man „Mariner“ hinzuzählt - sprechen eine klare musikalische Sprache und daran hat sich auch nichts geändert, auch wenn sich das Personalkarussell noch so schnell drehte. „A dawn to fear“ soll hier nun keine Ausnahme darstellen. Bereits nach wenigen Akkorden von „The silent man“ weiß man, was man in den Händen hält bzw. auf die Ohren bekommt. Der Spagat zwischen Sludge, Doom, aber eben auch Metal geht erneut vollends auf. Diese Band malt dunkle musikalische Landschaften, während andere Genre-Kollegen sich noch darin versuchen, ihre Instrumente zu stimmen. Druckvoll, ruppig, ungestüm, aber eben auch besinnlich, versöhnlich und anmutend agiert man beim Titeltrack und dem nachfolgenden „Nightwalker“. Kaum eine andere Band schafft es, Hoffnung und Ängste gleichermaßen zu schaffen, wie diese Schweden. Eine unfassbar faszinierende musikalische Reise und für mich ein heißer Kandidat auf den Titel „Album des Jahres 2019“.