Schlicht und schön: der Raven Coat von Poizen Industries

Mein Winter Equipment ist nun fast komplett: Mit dem Raven Coat von Poizen Industries werde ich die frostigen Tage stylisch überstehen.

Ich liebe Mäntel. Generell liebe ich Jacken. Ohne eine perfekte Jacke ist ein Outfit einfach unvollkommen. Kennt ihr das auch? Ich muss meine Jacken immer offen tragen. Geschlossene behagen sie mir nicht so ;-)

Schon lange habe ich mir einen bodenlangen Mantel gewünscht. Bisher hatte ich immer gezögert, weil mir die meisten einfach eine Spur too much waren. Deshalb habe ich nach einer schlichteren Varianten gesucht. Bloß eins sollte der perfekte Mantel besitzen: Eine Kapuze.

Deshalb ist meine Wahl auf den Raven Coat von Poizen Industries gefallen.  Da ich diese Marke sowieso sehr gern mag und dort auch mit den Größen gut zurecht komme, war schnell klar, dass es definitiv ein Mantel aus diesem Haus sein muss.

Der Raven Coat ist aus einem gemütlichen Sweat-Material, das zwar leicht wirkt, aber definitiv gut wärmt. Mein persönliches Highlight ist die große Kapuze, die nicht nur für ein warmes Köpfchen sorgt, sondern einem auch einen gewissen Elfen-Flair (wahlweise auch Sensen-Mann) verleiht. Trotz des leichten Stoffs wirkt der Mantel keineswegs langweilig. Die Daumenlöcher und die Lochnieten-Applikationen verleihen einen rockigen Touch. Besonders schön: Die Schnürungen am Rücken, durch die man seine Kurven prima betonen kann.

Wer, wie ich, einen schlichten aber trotzdem sehr schönen langen Mantel sucht, für den ist der Raven Coat genau das richtige. Wer es lieber außergewöhnlich mag, sollte sich die restlichen Jacken und Mäntel von Poizen Industries zu Gemüte führen. Da ist definitiv für jeden etwas dabei.

Kategorien: ROCKSTYLE Countess van Hellfire

Tags: mantel Poizen Industries raven coat | permalink

Teile diesen Artikel: