Caliban und das Ghost Empire Shirt

Caliban

Caliban ist nicht nur der deformierte Sohn der Hexe Sycorax aus dem Stück „Der Sturm“ von William Shakespeare, Caliban ist auch der Name einer der großartigsten Bands, deren CDs ich in meiner bescheiden Sammlung vorweisen kann. Und neulich, da hatten wir ein Treffen vom Bauernmarkt Verein Altenoythe. Da saß ich mit meinem Freund Ralf zusammen. Ein richtig cooler Typ. Der trug an diesem Tag ein Shirt der Band und wir unterhielten uns über das neue Album „Ghost Empire“ und darüber, wir großartig diese neue Scheibe geworden ist. Und dann sagte Ralf: „Mensch Torsten. Warum hast Du eigentlich noch nie ein T-Shirt von Caliban beschrieben? Der Andy, der bloggt doch auch auf eurem Blog. Wird mal langsam Zeit.“ Und weil der Ralf an manchen Tagen so nobelpreisverdächtige Ideen hat, dachte ich mir: „Mensch. Der Ralf hat Recht. Und dieses eine Shirt, das ich da habe, das ist so großartig. Das sollte ich zeigen.“ Manchmal ich auch ein Dummerchen.

Naja. Manchmal steht man halt auf dem Schlauch. Man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht. Man kennt das. Und so nutze ich nun die Gelegenheit und zeige Euch mein Shirt, dass im Übrigen das wunderbare Artwork von „Ghost Empire“ auf der Brust trägt. Dieses wurde von Christopher Lovell gestaltet. Ein Besuch seiner Webseite lohnt, aber das nur am Rande.

Caliban

Caliban, Ghost Empire, das Shirt zur CD.

Eine verlassene Stadt. Eingestürzte Gebäude. Demolierte Autos. Menschliche Körper, von denen nur noch die Knochen am Wegesrand liegen. Eine Ratte auf einem Felsvorsprung zeigt, dass sich noch Leben an diesem Ort befindet. Alles ist düster. Dunkel. Eine Krähe startet zum großen Abflug. So scheint es jedenfalls. Oben, am Firmament prangt in großen, weißen Lettern der Caliban Schriftzug. Ein großartiges Stück Stoff, passend zu einem brettharten Album. BÄÄÄM.

Caliban

Die Vorbereitungen für den diesjährigen Bauernmarkt in Altenoythe laufen wieder auf Hochtouren. Ein Event, dass mit Metal nun wirklich – bist auf das kollektive Biertrinken – nicht wirklich viel gemeinsam hat. Ich werde wieder des Öfteren mit Ralf zusammen sitzen. Darauf freue ich mich schon. Und wahrscheinlich wird er sagen: „Siehst Du. Hab ich doch gesagt. Schreib mal über Caliban.“ Und ich werde sagen: „Ralf? Das war eine ausgezeichnete Idee. Nobelpreisverdächtig.“ Und dann werden wir beide „Prost“ sagen. Auf Caliban. Auf den Bauernmarkt.

Kategorien: ROCKSTYLE Torsten

Tags: Caliban Ghost Empire | permalink

Teile diesen Artikel: