Stone Sour sind wieder im Studio!

StoneSour-Banner

Stone Sour kündigen ein neues Album an. Bereits zu Beginn des kommenden Jahres soll das Teil im Handel stehen. Wir sagen euch um was es sich handelt. 

Da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt. Das neue Slipknot Album „.5: The Gray Chapter“ steht noch nicht im Laden und schon gibt es Neuigkeiten aus dem Hause Stone Sour. Die Zweitband von Frontsau und Stimmwunder Corey Taylor befindet sich im Studio. Ja, richtig gehört, das nächste Stone Sour Album klopft quasi schon an unsere Tür. Doch was steckt genau dahinter?

StoneSourStudio

Erste Bilder aus dem Studio von Stone Sour tauchen auf.

Stone Sour sind aktuell im Studio...

Stone Sour haben sich in Burbank im Bundesstaat Kalifornien verschanz und sind mitten in den Aufnahmen zum Nachfolger des Doppel-Albums „House Of Gold And Bones“. Jedoch wird es sich nicht um ein klassisches Album handeln, sondern vielmehr ein Album mit Coversongs werden. Wie bereits auf der letzten Tour live zu erleben war, haben Stone Sour immer wieder gecoverte Songs dem Publikum präsentiert. Neben „Creeping Death“ von Metallica, kam auf Kiss mit „Love Gun“ oder „Heading Out The Highway“ von Judas Priest zum Einsatz. Selbst an Peter Gabriels „In Your Eyes“ wagte man sich, was musikalisch letztendlich doch eine anderen Baustelle ist. Sei es drum. Stone Sour planen nun jedenfalls ein Album mit Coversongs, welches bereits zu Beginn 2015 erscheinen soll.

... doch ohne Jim Root

Derweil kann man sich die Frage stellen, wer Jim Root ersetzen wird oder ob es überhaupt einen Ersatz geben wird. Root wurde Ende letzten Jahres kurzerhand vor die Tür gesetzt und dies anscheinend durch einen Telefonanruf. Root selbst kann sich nicht genau erklären, wieso dieser Schritt von statten ging.

Ich habe immer noch nicht mit einigen der Mitglieder [von Stone Sour, A.d.R.] gesprochen. So weiß ich nicht was sie denken oder was 100%-tig die Gründe für die Entscheidung sind, die sie getroffen haben. Ich meine, sie haben es mir per Telefon mitgeteilt, was ich ziemlich schockierend fand. Egal, es ist wie es ist. Aufwärts und abwärts. Ich denke ich habe ein bisschen eine andere Meinung wie Musik gemacht werden sollte.
JimRoot

Jim Root schaut hinsichtlich Stone Sour in die Röhre.

Einer der Gründe könnte sein, dass Root bei den laufenden Stone Sour Konzerten nicht mit von der Partie war. Gründe für sein erstes Aussetzen hatte Root.

Diese Gründe traten auf, als sich der erste Tour-Zyklus von ‚House Of Gold And Bones“ dem Ende neigte und erfolgreich über die Bühne ging. Die Band puschte immer mehr Konzerte und wollte diese spielen. Und ich dachte nur ‚es ist die Zeit gekommen um zu stoppen‘.
CoreyTaylor

Corey Taylor hat nicht nur bei Slipknot eine klare Vision. Passte die von Root ihm nicht?

Wie es bei Root weiter ging

Root pausierte und Stone Sour gingen ohne ihn auf Tour. Nachdem weitere Konzerte bestätigt wurden, entschuldigte man Jim Root durch die Erklärung, dass dieser sich dem Songwriting von „.5: The Gray Chapter“ von Slipknot widmen würde. Nach Absolvieren der Konzerte verkündete man im November 2013, dass Root kein Mitglied von Stone Sour mehr sei.

Wie es nun bei Stone Sour weitergehen soll und wer Root ersetzt, ist zum jetzigen Zeitpunkt unklar. Slipknot werden Ende diesen Monats das Knotfest spielen und sind bereits für den Sommer 2015 als Headliner einiger Festivals bestätigt worden.

Kategorien: MUSIK News Peter

Tags: Slipknot Stone Sour | permalink

Teile diesen Artikel: