Stick To Your Guns und die späte Einsicht

Es gibt Bands, die nimmt man leider viel zu spät wahr. Bands, die ihr Album veröffentlichten, als eh schon die Bude lichterloh brannte und man erst im Nachhinein die Band schätzt. So passiert mit Stick To Your Guns und dem Album „Diamond“.

Es bedarf manchmal einfach etwas mehr Zeit um gewisse Dinge schätzen zu lernen. Diese Zeilen sollen den Amerikanern von Stick To Your Guns gelten, deren Album „Diamond“ so einiges kann, was dem Schreiber leider entgangen ist. Aber schon der Reihe nach!

Sicherlich hat man mitbekommen, dass Stick To Your Guns ein neues Album machen und die US-ler in der Vergangenheit schon einiges abgeliefert haben, was die Bude zum Beben brachte. Und ja, Stick To Your Guns sind sicherlich keine unbekannte Band. Man werkelt seit 2003 schon an dem Hardcore- Sound und die Alben „For What It‘s Worth“ und „Come From The Heart“ konnten in den Jahren 2005 und 2008 auch überzeugen. Sehr sogar. Das 2010er Album „The Hope Division“ faszinierte sogar noch derbe und dennoch ist das Album „Diamond“ letztes Jahr komplett untergegangen. Schlimm und fast schon unverzeihlich! Stick To Your Guns können ja fetzen und sind weit über die Landesgrenzen von Orange County bekannt. Etliche Male sogar schon live gesehen und all dies, macht den Schmerz sogar noch grösser. Wie konnte ich die Augen so verschliessen?

StickToYourGuns_live

Live ein unfassbares Brett: Stick To Your Guns

Der Zufall wollte es, dass die Band auf einem belgischen Festival spielte und ich sorglos und mit einem Bier bewaffnet an einem der Zelte vorbei gelaufen bin. Was dann passierte, lässt sich mit den Worten „Bier weg, hektisch reingerannt und erbarmungslos abfeiern“ beschreiben und ja, da fiel es mir auch auf. Ich habe Stick To Your Guns aus den Augen verloren. Die Härte alter Comback Kid- Platten, die Hooks von Ignite und die Melodie von Rise Against machten diesen Auftritt zu einem der ganz grossen Shows auf dem besagten Festival. Nunja, die Ehrfurcht wich dem schlechten Gewissen und dem Gedanken, einige Zeilen als Wiedergutmachung hier zu verfassen.

Stick-To-Your-Guns-diamond

Ein kleines Meisterwerk in Sachen Hardcore ist "Diamond" auf jeden Fall

Fazit: Wer amtlich eins auf die Fresse braucht, aber die Melodien nicht missen möchte, der sollte sich schnellst möglichst Stick To Your Guns besorgen. Hammer Scheibe und unbedingt anschauen, wenn sie in der Ecke spielen!

[yt]

Kategorien: MUSIK Peter

Tags: Diamond Stick To Your Guns | permalink

Teile diesen Artikel: