Slayer verlieren mit Jeff Hanneman einen der ganz großen Musiker

Jeff-Hanneman-Slayer

Die Meldung geht um die Welt und macht einen sprachlos: Jeff Hanneman verstarb an einem Leberversagen. Der Gitarrist von Slayer wurde lediglich 49 Jahre alt.

Sprachlosigkeit! Beileidsbekundungen von allen Seiten und eine Fassungslosigkeit sowohl bei Fans, als auch bei Musikern, ist die Reaktion auf den Tod von Jeff Hanneman, der gestern mit 49 Jahren nun einem Leberversagen erlag. Der Kult-Gitarrist der „Big 4“ Band Slayer soll an den Folgen des Spinnenbisses verstorben sein, den sich Hanneman im Jahre 2011 zugezogen hat. Anscheinend wurde dieser zu spät behandelt, was zur Folge hatte, dass Hanneman bei den Touraktivitäten von Slayer pausieren musste. Die letzte Meldung war, dass Hanneman sich auf dem Wege der Besserung befindet und an neuen Songs für das lange angekündigte Slayer-Album schreiben würde. Nun die tragische Wendung!

JeffHanneman

Jeff Hanneman auf seiner letzten Tour

Hanneman, der Hauptsongwriter für so viele grossartige Songs von Slayer, bestach durch sein eigenwilligen und unverkennbaren Sound, welcher zusammen mit Kerry King das Aushängeschild von Slayer darstellten. Nackenbrecher wie „Reign In Blood“, „Angel Of Death“, aber auch „Hell Awaits“ und „South Of Heaven“ gehen auf das Konto des blonden Gitarristen.

Slayer

Bild aus alten Tagen der Band Slayer

Die offizielle Meldung aus dem Hause Slayer liest sich wie folgt:

Slayer is devastated to inform that their bandmate and brother, Jeff Hanneman, passed away at about 11AM this morning near his Southern California home. Hanneman was in an area hospital when he suffered liver failure. He is survived by his wife Kathy, his sister Kathy and his brothers Michael and Larry, and will be sorely missed. Our Brother Jeff Hanneman, May He Rest In Peace (1964 - 2013)

Wie und in welcher Art und Weise es mit Slayer weiter gehen wird, sollte sich in den nächsten Wochen und Monaten zeigen. Neben dem Verlust von Hanneman stehen ja noch Streitigkeiten mit Drummer Dave Lombardo im Raume. Hierzulande werden Slayer auf dem With Full Force auftreten, sofern der Auftritt nun nicht abgesagt werden sollte, was verständlich wäre.

Auch für uns - und ich denke, dass ich Namen der ganzen EMP Belegschaft sprechen kann - bedeutet der Verlust von Hanneman auch einen harten Rückschlag. Alle erinnern sich an die Zeiten, als man als Jugendlicher die Slayer- Platten abgefeiert hat und wie sich Slayer in all den Jahren zu einer Kult-Band entwickelt haben. R.I.P. Jeff Hanneman!

[yt]

Kategorien: MUSIK Peter

Tags: Jeff Hanneman Jeff Hanneman tot Slayer | permalink

Teile diesen Artikel: