Rockstar - die neue Supergroup mit Rockstars

Rockstar_BannerManchmal wünscht man sich gerade zu in Russland zu leben. Sicher nicht wegen der duften Politik im Reiche des Herrn Putins, sondern vielmehr, weil es dort manchmal Shows gibt, auf die man neidvoll blicken kann. Neben Judas Priest und den Scorpions, spielen dort auch Alice Cooper und Ozzy Osbourne Mitglieder eben. Das Ganze unter dem Namen Rockstar.

Tim ‘Ripper‘, Owens, welcher bei Judas Priest in den Jahren 1996 bis 2003 am Mikrophon stand, zog nach seinem Ausstieg direkt zu Iced Earth weiter. Auch hier war er anscheinend nicht ausgelastet und etliche andere Projekte mussten ebenfalls seinen Tatendrang stillen. Nun mit dem Projekt Rockstar, welches eben durch die russischen Landstriche tingelt.

Das Famose an der Sache ist, dass sich Ripper Owens direkt noch prominente Verstärkung ins Boot geholt hat, um eine All-Star-Band zu gründen. Mit Keri Kelli wurde die Gitarre besetzt. Kelli ist unter anderem durch Bands wie Slash‘s Snakepit, aber auch durch Zusammenarbeiten mit Alice Cooper und Ratt bekannt geworden. Mit James Kottak trommelt der aktuelle Schlagzeuger von den Scorpions mit. Damit aber noch nicht genug: Teddy ‘Zig Zag‘ Andreadis, Keyboarder von Guns ‘n‘ Roses und Rudy Sarzo, der bei Whitesnake und Dio mitwirkte, wird die Band Rockstar abgerundet.

RipperOwens

Ripper Owens, ehemals Judas Priest, nun bei Rockstar am Mikrophon

Weniger originell ist der Name, umso geiler der Sinn von Rockstar. „Wir haben alle so einen unterschiedlichen Hintergrund durch so viele Bands“, so Ripper. „Wir wollten einfach zusammen spielen und dabei Songs von Alice Cooper, aber auch Dio, Whitesnake und Judas Priest spielen.“ Selbst vor Guns ‘n‘ Roses- Krachern machen Rockstar nicht Halt und bauen diese kurzerhand in ihr Programm mit ein. Kann man nun auf eigene Songs hoffen oder sogar ein Album erwarten? Sind Rockstar das nächste große Ding. Wohl weniger und Ripper Owens dämpft auch direkt die Hoffnungen.

Rockstar

Das Tourplakat aus Russland.

„Ich denke, dass dieses Projekt Rockstar deshalb besteht, dass wir den Fans diese speziellen Shows bieten können mit all den Songs von all den Bands.“ Weitere Shows sind vorzeitig ebenfalls nicht geplant und Owens hat auch hierfür eine passende Antwort. „Es ist ungemein schwer, alle Mitglieder unter einen Hut zu bekommen. Man kann sich vorstellen, dass wir mehr Shows spielen wollen, aber ein jeder hat gewisse Verpflichtungen, die erfüllt werden müssen. Wir bleiben aber dran.“ Wir halten euch auf dem Laufenden! Versprochen!

Kategorien: Peter MUSIK

Tags: Alice Cooper Ripper Owens Scorpions Whitesnake | permalink

Teile diesen Artikel: