Mit Soundgarden die Wiedergeburt des Grunges erleben!

"Soundgarden zählen wohl zu den Überlebenden der Grunge- Bewegung", sagt der linke zu dem rechten Zuschauer auf dem Konzert der Band in Berlin. "Ja, aber die waren ja auch nun lange weg vom Fenster. Ich war total überrascht, als ich von dem Konzert hörte", entgegnet der andere daraufhin.

Man hätte der Sache noch weiter zuhören sollen, aber das Konzert von Soundgarden beginnt bei Regen in der Zitadelle mit " Searching With My Good Eye Closed". Cornell glänzt mit einem Grinsen über das ganze Gesicht und die Band zeigt sich spielfreudiger als erwartet.

Gegründet im Jahre 1984 zählte die Band Anfang der 90er neben Pearl Jam und Nirvana zu den Grossen des Grunges, der Bewegung, die sogar dem Metal das Fürchten lehrte. Mit Songs wie "Spoonman" oder "Fell On Black Days", aber wohl am eindrucksvollsten mit "Black Hole Sun" schoss man kometenhaft in den Charts weltweit nach oben, tourte, gewann Preise für Alben wie "Superunknown" (1994) und "Down On The Upside" (1996) und wurde nach dem schnellen Tod von Cobain wohl zu der Hoffnung, da sich Eddie Vedder und seine Männer immer mehr in den Rock bewegten.

Soundgarden (by Danny Clinch)

Soundgarden (by Danny Clinch)

Aber all der Druck war der Band um Chris Cornell zu groß und letztendlich musste kommen, was vielen Fans den Boden unter den Füssen weggerissen hat. Die Band löst sich auf! Vielmehr, es eskaliert bei dem letzten Auftritt der Band am 9. Februar in Honolulu, Hawaii. Der Bassist Ben Shepherd kann das Ende kaum erwarten und wirft seinen Bass kurzerhand nach dem Plichtprogramm weg und verlässt die Bühne. Cornell beendet die - halbherzige - Show mit ein paar Solonummern und entschuldigt sich später auch für diesen Abend. Die Grunde seien offensichtlich und man spiele die Songs nicht mehr so, wie man sie schon gespielt hätte. Das aber sei den Fans gegenüber nicht fair, da sie schliesslich Geld bezahlen. Somit gehören Soundgarden der Geschichte an und ein jedes Konzert der letzten Tour wird als Sargnagel angesehen.

Die Jahre vergehen und die Soloprojekte der Bandmitglieder könnten vielfältiger und erfolgreicher nicht ausfallen. Doch auch hier fand man anscheinend nicht die Offenbarung den im Jahren 2010 wurde am Sylvester- Tag die Wiedervereinigung verkündet, die auch umgehend mit einigen Konzerten besiegelt wurde. Doch seither hat sich im Lager nicht viel getan und das anstehende Album, welches permanent in diesem Jahre verschoben wurde, steht bis jetzt noch ohne Label da. Auch Interviews werden auf der Tour nicht abgehalten und letztendlich muss man sich mit "Live To Rise", dem neuen Song, welcher auf dem "The Avengers"- Soundtrack landete, das einzige, was man an neuem Material zu hören bekommt. Aber macht nichts, denn Soundgarden sind vor Ort um sich durch ihre Hits zu spielen. Und hiervon haben sie genug!

Soundgarden live 2012

Soundgarden live 2012

Songliste Konzert in Berlin 31.05.2012

Searching With My Good Eye Closed

Spoonman

Jesus Christ Pose

Hands All Over

Hunted Down

Drawing Flies

My Wave

The Day I Tried to Live

Pretty Noose

Burden in My Hand

Blow Up the Outside World

Fell on Black Days

Rusty Cage

Outshined

Black Hole Sun

Live to Rise

Superunknown

4th of July

Zugabe:

Beyond the Wheel

Slaves & Bulldozers

Kategorien: MUSIK Peter

Tags: Black Hole Sun Chris Cornell Grunge Nirvana Pearl Jam Soundgarden Superunkown | permalink

Teile diesen Artikel: