Mit der neuen CD „Antennas To Hell rechnen Slipknot ab!

Slipknot - Antennas To Hell - ArtworkDas Iowa an für sich nicht viel zu bieten hat, trieb es die Herren von Slipknot in den Proberaum. Zum Glück kann man nur sagen, da Slipknot mit ihrem ersten Album im Jahre 1999 etwas geschaffen haben, was die Metalwelt spaltete. [yt]

So gab es die Anhänger, die das selbstbetitelte Album mit den Krachern wie „Wait And Bleed“ und „Spit It Out“ abfeierten, während andere Metaljünger die 9 Freaks als „Zirkus“ und „Spinner“ abtaten. Slipknot haben aber trotz der Zweifler und Kontroversen ihren Weg gemacht und sich zu einer der erfolgreichsten Metalbands gemausert.  Mit „Iowa“ konnte die Band um Sänger Corey Taylor nahtlos an das erste Album anschließen und spätestens seit „Vol. 3: (The Subliminal Verses)“ ist man in aller Munde, ein gern gesehener Gast auf Tour und Festival und die Preise und Awards dürften sich bei den Jungs stapeln. Das letzte reguläre Album hat mittlerweile auch schon 4 Jahre hinter sich und ein Nachfolger von „All Hope Is Gone“ ist noch nicht in Sicht. Bedingt durch den Tod von Paul Gray und diversen Nebenprojekten der Bandmitglieder, ist es auch fraglich, wann man mit einem neuen Album rechnen kann.

Slipknot - Bandpromofoto

Slipknot - Bandpromofoto

So kann man sich mit „Antennas To Hell“ zumindest die Wartezeit verkürzen beziehungsweise die Sammlung komplettieren. „Antennas To Hell“ ist der logische Abriss einer 17-jährigen Erfolgsgeschichte, wie man sie nicht oft sieht. Neben den 19 Hits aus den bisherigen Veröffentlichungen beinhaltet die zweite CD einen Konzertmitschnitt vom Download Festival 2009, welches seitens der Bandmitglieder bleibenden Eindruck hinterlassen hat. Abgerundet wird „Antennas To Hell“ durch eine DVD mit sämtlichen offiziellen Musikvideos der Band sowie 10 bisher unveröffentlichten Kurzfilmen. Eine sehr schicke Zusammenstellung, die nicht nur Sammler und Jäger reizen sollte. Eindrucksvoller kann man eine Band nicht darstellen!

Alle Infos zu Antennas to Hell"

Slipknot - Antennas To Hell - Albumcover

Slipknot - Antennas To Hell - Albumcover

Tracklisting:

CD1:

  • 1. (sic)
  • 2. Eyeless
  • 3. Wait And Bleed
  • 4. Spit It Out
  • 5. Surfacing
  • 6. People = Shit
  • 7. Disasterpiece
  • 8. Left Behind
  • 9. My Plague (New Abuse Mix)
  • 10. The Heretic Anthem (live)
  • 11. Purity (live)
  • 12. Pulse Of The Maggots
  • 13. Duality
  • 14. Before I Forget
  • 15. Vermilion
  • 16. Sulfur
  • 17. Psychosocial
  • 18. Dead Memories
  • 19. Snuff

Bonus-CD: (sic)nesses: Live At The Download Festival, 2009

  • 1. (sic)
  • 2. Eyeless
  • 3. Wait And Bleed
  • 4. Get This
  • 5. Before I Forget
  • 6. Sulfur
  • 7. The Blister Exists
  • 8. Dead Memories
  • 9. Left Behind
  • 10. Disasterpiece
  • 11. Vermilion
  • 12. Everything Ends
  • 13. Psychosocial
  • 14. Duality
  • 15. People = Shit
  • 16. Surfacing
  • 17. Spit It Out
DVD

Alle offiziellen Musik Videos

+ 10 bisher unveröffentlichte Kurzfilme

Kategorien: MUSIK Peter

Tags: All Hope Is Gone Antennas To Hell Corey Taylor Iowa Paul Gray Slipknot Spit It Out Vol. 3: (The Subliminal Verses) Wait And Bleed | permalink

Teile diesen Artikel: