Metallica – "Wir werfen unseren Drummer raus"!

Metallica-MasterOfPuppets-Banner

Metallica sollten sich eigentlich um ein neues Album kümmern. Irgendwie scheint die Band aber lieber Schlagzeilen machen zu wollen, als sich um einen Nachfolger von „Death Magnetic“ zu kümmern. Nun steht die Band erneut im Fokus: Es geht um Drummer Lars Ulrich und seinen Rauswurf.Metallica, Multi-Seller und Aushängeschilder der Big4, stehen erneut in den Schlagzeilen. Seit dem Jahre 2008 wartet man nun schon auf ein neues Album, welches „Death Magnetic“ ablösen soll. Doch irgendwie scheint sich an der kreativen Front nicht viel zu tun. Konzerte und Veröffentlichung derer stehen im Vordergrund. Ansonsten passiert nicht wirklich viel Spannendes im Hause von James Hetfield und Co. Doch nun steht man erneut im Fokus: Der Drummer Lars Ulrich – gehasst von den einen, vergöttert von der Gegenseite – soll kurz vor dem Rauswurf stehen.

LarsUlrich

Was wäre Metallica ohne Lars Ulrich kann man sich fragen?

Aber es handelt sich nicht um aktuelle Ereignisse. Wie Dave Mustaine von Megadeth bereits im Jahre 2009 zu Protokoll gab, wollten Metallica Mitte der 80-er Jahre den Dänen vor die Tür setzen. Demzufolge hat die Band sich auf der Tour zu „Master Of Puppets“ entschlossen, den Drummer zu ersetzen. Diese Meldung beruht anscheinend auf einem Gespräch zwischen ihm und Scott Ian von Anthrax, der dem Megadeth den Metal-Gossip gesteckt hat. Nun bestätigte Ian dieses Gerücht im Rahmen eines Interview zu seinem Buch „I'm The Man: The Story Of That Guy From Anthrax“.

Metallica-MasterOfPuppets

Metallica zur "Muster Of Puppets"-Zeit.

Es haben mich so viele Menschen da draußen auf diese Sache angesprochen und sie steht schon sehr lange im Raum. Es war nie meine Absicht etwas ans Tageslicht zu bringen. Das ist nicht meine Intension. Mein Buch ist nicht wie ein Exposé. So eine Art von Buch ist es einfach nicht. Aber ja, die Geschichte war die, dass sie einen Wechsel wollten und sich einen neuen Schlagzeuger besorgen wollten. Wir waren alle förmlich weggeblasen aufgrund dieser Äußerung, denn die vier machten die Band aus. Es war einfach ein ‚Wow. Ernsthaft‘ und sie dann ‚Ja. Nachdem wir die Tour beendet haben, werden wir uns einen neuen Drummer suchen. Wir werfen unseren Drummer raus‘.
ScottIan

Scott Ian bestätigt nun, dass Metallica Ulrich vor die Tür setzen wollten.

Ian war geschockt und berichtet, dass er ratlos der Sache und dem Wandel bei Metallica gegenüber stand. Er war schon damals mit allen Mitgliedern befreundet und machte sich um die Personen und der Karriere von Metallica Sorgen.

Zum Glück ist die Sache anders gekommen und Metallia wurden eine der größten Bands dieser Welt. Ich bin sehr froh darüber. Anscheinend hat es für alle Freunde funktioniert. Aber wenn du meine Meinung hören willst, dann denke ich, dass der Rauswurf nicht geschehen wäre. Ich habe einige Jahre damit zugebracht darüber nachzudenken. Um ehrlich zu sein muss ich sagen, dass ich denke, die Tour wäre abgeschlossen worden, die Gemüter hätten sich beruhigt und der Rauswurf wäre nicht geschehen. Aber dies ist nur meine Meinung und dass, was ich glaube.
CliffBurton

Burton verstarb bei einem tragischen Busunglück.

So gehrt Ian auch auf den tragischen Tod von Cliff Burton ein, der bei einem Busunglück sein Leben verlor. Burton wurde später dann durch Jason Newsted ersetzt, welcher 2001 die Band aufgrund einiger Differenzen verließ. Was aus Metallica geworden wäre, wenn man Ulrich wirklich an die frische Luft gesetzt hätte, ist sicherlich nicht leicht zu beantworten. Vielleicht auch gar nicht!

Kategorien: MUSIK News Peter

Tags: Anthrax Metallica Scott Ian | permalink

Teile diesen Artikel: