Lamb Of God Frontmann meldet sich mit einem Buch zurück

LambOfGod-Banner

Zu erzählen hat Randy Blythe sicher eine Menge. Der Frontmann der amerikanischen Metal Band Lamb Of God sitzt im Moment an seinen Memoiren, die im Jahre 2014 erscheinen sollen.

Das Album „Resulution“ erschien im Jahre 2012 und auf der Tour zu diesem, wurde der Frontmann von Lamb Of God in Prag direkt inhaftiert. Der Vorwurf „fahrlässige Tötung“. Die Tat lag aber schon zwei Jahre zurück. Der Lamb Of God Frontmann schubste während eines Konzertes in Prag einen Besucher von der Bühne, welcher sich unerlaubt Zugriff verschafft hatte. Dieser verstarb aber an den Folgen des Sturzes. So zumindest der Vorwurf. Die Inhaftierung wurde zu einem Prozedere der besonderen Art. Vom 27. Juni 2012 bis zum 5. März 2013, durfte Blythe gesiebte Luft atmen. Und dies, obwohl der Protest enorm war. Selbst Versuche den guten Mann auf Kaution aus dem Knast zu bringen, scheiterten! Blythe wurde aber letztendlich freigesprochen und hatte laut Untersuchungen den Tod des Fans nicht zu verantworten.

RandyBlythe

Nach Haft folgt Buch! Zumindest für Randy Blythe

Nun sollte man denken, dass die Thrash-Metaler sich auf ein neues Album konzentrieren, welches eventuell die angestauten Aggressionen des Frontmannes in feiner Manier auf den Punkt bringen. Weit gefehlt. Blythe widmet sich nun einem Buch, welches vor allem das letzte Jahr beinhalten soll. So schreibt der Verlag, dass Blythe eine „unglaubliche, quälende, herzzerreißende und erlösende Geschichte“ mit einem sehr persönlichen Schreibstil verfasst.

LambOfGod-Band

Was wohl der Rest der Truppe nun macht, wenn sie nicht spielen?

Zwischen der öffentlichen Berichterstattung und den tatsächlichen Vorfällen liegt wohl ein großer Unterschied, den es nun zu beleuchten gibt. „Ich habe davon geträumt ein Autor zu sein, fast so lange wie ich lesen kann. Allerdings hätte ich mir nie vorstellen können, dass mein erstes Buch sich um ein derartig trauriges Thema dreht. Manchmal liefert das Leben jedoch unerwartet Geschichten, die erzählt werden müssen“, so der Sänger von Lamb Of God selbst dazu. „Ich glaube, dass dies so eine ist (und das aus unterschiedlichen Gründen und nicht nur zu meinem eigenen Nutzen), also werde ich es mit allem Respekt und und aller Würde tun, den die Beteiligten verdienen. Es wird ein gutes Buch, das verspreche ich euch, und ich hoffe, dass es etwas Gutes bewirkt.“.

Aber bevor nun die Fans von Lamb Of God auf die Barrikaden gehen, sei hier noch erwähnt. dass sich die Band in diesem Sommer auf einigen Festivals blicken lassen wird und darüber hinaus noch drei Einzelshows angekündigt haben, die sich wie folgt lesen:

04.08. Köln, Essigfabrik 05.08. Hamburg, Markthalle 06.08. Berlin, C-Club [yt]

Kategorien: MUSIK Peter

Tags: Lamb Of God Randy Blythe | permalink

Teile diesen Artikel: