Immortal sind Geschichte

Immortal-Banner

Es gab in den letzten Wochen ein paar Probleme im Hause Immortal. Anscheinend konnte sich das Trio hinsichtlich der Namensrechte nicht einigen. Nun ist die Band Geschichte!

Abbath, Kopf und Aushängeschild, sowie Gründungsmitglied der Band Immortal hat diese zu den Akten gelegt. Nach einem wochenlangen Streit über die Namensrechte, hat er sich dazu entschlossen Immortal aufzulösen, damit er als Solokünstler seinen kreativen Ideen nachkommen kann. Die offizielle Mittelung seitens Abbath wurde gestern vorgelegt. Darin heißt es:

Abbath

Abbath veröffentlichte eine Mitteilung zum aktuellen Stand und zur Zukunft seiner Person.

"Immortals Frontmann und Gründungsmitglied hat viel geschrieben und geprobt und nun eine Flut an neuen Songs, die bereit zur Aufnahme sind. Da er nicht in der Lage war, mit den anderen Bandmitgliedern zu einer Einigung zu kommen, um sich mit der Band vorwärts zu bewegen, hat er ein neues Line-Up gegründet. Obwohl er Demonaz, Horgh und Apollyon dankbar und respektvoll für ihre Beiträge ist, ist es nun Zeit für Abbath, seine Kunst der Welt zu präsentieren und das Vermächtnis weiter zu entwickeln."
28Days

Über Black Metal hat man immer wieder Witze gemacht: 28 Tage und sie haben immer noch nicht gecheckt, dass ich ein Hund bin!

Angeblich will Abbath nun die nächsten zwei Jahre dafür nutzen, sein erstes Album fertig zu stellen und zu veröffentlichen. Die Diskussion um die Namensrechte entfachte, als Horgh und Demonaz die legendäre Band aus Norwegen verlassen haben. Sie gaben an, dass sie Rechte sowohl am Namen „Immortal“, als auch an dem Bandlogo hätten und eine weitere Verwendung untersagen würden. Abbath dagegen beharrte auf die Meinung, dass er die exklusiven Rechte an der Band hätte und wollte den beiden geschiedenen Mitgliedern diese nicht abtreten. Die Situation verschärfte sich, die Unklarheiten immer größer und letztendlich konnte Abbath nur einen Rückzug antreten.

Immortal

Immortal wie man sie kennt.

Immortal-Birthday

Immortal wie sie jeder schon an seinem Geburtstag zugesendet bekommen hat.

Seit 1996 bestand die Band in der letzten Konstellation. 5 Alben konnte man veröffentlichen, darunter wegweisende Werke wie „At The Heart Of Winter“ (1999), „Damned In Black“ (2000) und „Sons Of Northern Darkness“ (2002). Auch das Reunion-Album „All Shall Fall“ aus dem Jahre 2009 konnte überzeugen und läutete letztendlich die Rückkehr von Immortal auf die Bühnen ein. Abbath will bereits im Jahre 2015 live auftreten. Unter welchem Namen und welche Songs er live vortragen wird muss man abwarten. Ob da nicht schon der nächste Rechtsstreit hinsichtlich der Songs ins Haus steht? Wir sind gespannt!

Kategorien: MUSIK Peter

Tags: Abbath Black Metal Immortal News | permalink

Teile diesen Artikel: