Illdisposed katapultieren sich mit dem neuen Album „Sense The Darkness“ ins Geschehen zurück

Illdisposed 2012Dänemark macht seit Volbeat immer mehr von sich reden. Aber neben Volbeat gibt es auch andere Bands, die sich mehr als sehen lassen können. So gehören Illdisposed definitiv zu diesen.

ILLDISPOSED - Eyes Popping Out - Pre-Listening [yt] „Sense The Darkness“ heisst der neue Death-Hammer, der wirklich wie ein Todschläger auf einen eindrischt. Gegründet im Jahre 1991 im beschaulichen Aarhus, spielte man sich als „die schwulen Dänen“ vor allem im deutschsprachigen Raume in die Herzen der Fans und ist immer ein gern gesehener Gast bei Festivals. Doch so einiges hat sich verändert seit der Gründung und mit Bo „Subwoofer“ Summer hat Illdisposed nur noch ein einziges Gründungsmitglied in den Reihen. Diverse Umstrukturierungen hier und Labelwechsel da, machten es den Dänen in den letzten Jahren sehr schwer, sich auf das zu konzentrieren, was sie können: Brutalen Death-Metal zu spielen. Gewisse Kritiker schrieben die Band sogar schon ab nach eher mittelmässigen Alben.
Illdisposed - Bandfoto - 2012

Illdisposed - Bandfoto - 2012

[empart]241005[/empart] Aber „Sense The Darkness“ wird diese wieder überzeugen und definitiv in ihren Bann ziehen. 13 Granaten, die keine Schwäche aufweisen und dem Hörer im Gegenzug keine Atempause lassen. Musikalisch hat man wenig verändert im Vergleich zu bisherigen Alben, aber dennoch gewinnt man den Eindruck, dass die Energie noch direkter auf den Silberling gepresst wurde. Stimmiger erscheinen die Songs im Zusammenhang und letztendlich war der frische Wind durch den Neuzugang an der Gitarre notwendig, um der Band den Aufwind zu geben, den sie schon seit einigen Jahren nötig hatten. „Sense The Darkness“ katapultiert die Band zurück ins Geschehen und zeigt, dass man die Dänen niemals abschreiben sollte.
Illdisposed - Sense The Darkness - Albumcover

Illdisposed - Sense The Darkness - Albumcover

Kategorien: MUSIK Peter

Tags: Bo Summer Illdisposed Sense The Darkness Subwoofer | permalink

Teile diesen Artikel: