Guns N’ Roses - Friede, Freude, Reunion?

GunsNRoses-Banner Guns N’ Roses spaltet die Nation wie kaum eine andere Band. Nun, besser man sollte es so sagen, dass Axel Rose, der Stein des Anstosses ist. Jüngst hatte die Band um den exzentrischen Musiker mit einigen Abgängen von Musikern zu tun, nun gesellt sich Slash noch zu den Meldungen. Was geht?

Guns N’ Roses sind schon lange nicht mehr die Band, die man damals liebte. Was hat man „Use Your Illusion“ abgefeiert und sich den Krachern hingegeben. Doch nach dem Erfolg kam irgendwie der Absturz der Band und letztendlich blieb nur noch Sänger Axel Rose übrig. Das dieser aber kein leichter Zeitgenosse ist, zeigte sich nun in den letzten Wochen. Da schmiss DJ Ashba das Handtuch und auch Ron Thal, auch Bumblefoot genannt, legte Axel Rose auch seine Kündigung auf den Tisch. Bumblefoot wolle sich seiner Solokarriere widmen und auch DJ Ashba gab an, dass er sich um seine Band Sixx: A.M., sowie um Frau und Kind kümmern möchte. So wird es rar in den Reihen von Guns N’ Roses, die eigentlich schon seit geraumer Zeit ein neues Album machen wollten. OK, wenn man sich die Odyssee zu „Chinese Democracy“ nochmals vor Augen hält, dann sollte man nicht vor 2025 mit einem neuen Werk rechnen.

AxlDJ

Axel Rose gilt als schwieriger Kopf. DJ Ashba (rechts) hat das Handtuch geworfen.

Slash und Axel reden wieder miteinander

Aber nun kommt Bewegung in die Sache, was besonders die alten Fans aufhorchen lassen wird. Slash, der jahrelang im Streit mit Axel Rose lag, hat sich mit diesem anscheinend wieder versöhnt. Wie der Lockenkopf und Gitarren-Held der schwedischen Zeitung „Aftonbladet“ mitteilte, näherten sich die beiden Musiker an und legten das Kriegsbeil beiseite. Anscheinend gab es ein persönliches Gespräch der beiden Herren, was Slash mit folgenden Worten kommentierte:

"Es war wahrscheinlich längst überfällig. Es ist jetzt alles cool. Man sollte diese Negativität, die so lange existiert hat, gehen lassen."

Folgt die Guns N' Roses Reunion?

Nun hoffen natürlich Fans in der ganzen Welt, dass es zu einer Reunion von Guns N’ Roses kommt, bei der sich Slash und Axel die Bühne teilen. Doch leider hatte Slash auch auf diese Frage eine Antwort, wenngleich sie definitiv nicht unseren Hoffnungen entspricht. „Das kann ich nicht beantworten“ um ein „jeder macht sein Ding“ anzufügen. Doch es ist nicht aller Tage Abend und bereits im Mai zeigte sich Slash offen für ein Zusammenspiel der ehemaligen Guns N’ Roses- Mitglieder: „Ich glaube es würde Spaß machen, das zu versuchen“, kommentierte er damals die Frage, ob er sich eine Reunion vorstellen könne.

Slash

Eine Reunion von Guns N' Roses mit Slash an der Gitarre? Das wäre der Hammer!

Der Streit zwischen Slash und Rose entfachte 1996 als Slash die Band verlassen hatte. In seiner Autobiografie nannte er später menschliche Differenzen, die besonders durch den Ausstieg von Izzy Stradlin und Steven Adler verstärkt wurden. Trotz der Dementierung einer möglichen Reunion von Guns N’ Roses, kann man die Annäherung der beiden Köpfe als ersten Schritt werten. Was die Zukunft bringt, wird sich zeigen. Solange schmachten wir dahin mit den alten Hits!

Kategorien: MUSIK Peter

Tags: Axel Rose Guns ’n’ Roses News Reunion Slash | permalink

Teile diesen Artikel: