EMP Plattenkiste zum 11.01.2013

EMP Plattenkiste

Das neue Jahr ist angebrochen, der versprochene Weltuntergang blieb aus und der Kater von Silvester sollte nun auch auskuriert sein. Wir präsentieren mit geschwollener Brust die erste Plattenkiste des Jahres 2013 und sind uns sicher, dass noch viele weitere folgen werden. Auch dieses Jahr wird sich nichts an der Taktung ändern und wir bemühen uns, die besten Scheiben kurz und knackig für euch zusammen zu suchen. Aber nun erst mal zur Plattenkiste vom 11.01.2013.

kallejon-MansprichtDeutsch

Aus Callejon wird Kallejon. Man spricht Deutsch

Da ist das letzte Album von Callejon quasi noch warm und die Jungs legen direkt nach. Kann man so viel Output verkraften? Die Antwort ist ein definitives „Ja“. „Man spricht Deutsch“ ist kein reguläres Album, sondern vielmehr ein musikalischer Streifzug durch die deutsche Musiklandschaft in Form eines Cover-Albums. Sei es „Schrei nach Liebe“ (mit Bela B. übrigends), „schwule Mädchen“ oder dem 80er Hit „“Major Tom“. Hier ist nichts heilig und wird von Callejon in die Art und Weise von Musik umgemünzt, die eben die Herren machen. Gnadenlos, unbarmherzig und mit dem nötigen Wums! Sehr solide!

Strife-witness-a-rebirth

Strife mit "Witness A Rebirth"

Strife sind vielleicht nicht mehr allen Musikbegeisterten bekannt, was daran liegt, dass die USler einige Jahre weniger von sich hören lassen haben. „Witness A Rebirth“ erschien bereits auf CD und nun wird es direkt auf LP nachgeliefert. Finest Hardcore, der sogar Ex-Sepultura Igor Cavalera so beeindruckte, dass er bei der Band mitwirkte. Ja, Igor hat das Schlagzeug eingetrommelt, nachdem er schon auf gemeinsamen Tourneen sich hinter die Prügelbude gesetzt hat. Aber nicht nur das spricht für Qualität, sondern auch die Songs selbst. 12 mal voll auf die 12 und 12 mal das volle Programm. So muss Hardcore auch im Jahre 2013 noch klingen!
MCR-NumberFour

My Chemical Romance und der vierte Teil!

My Chemical Romance machen weiter mit ihrer 7“- Geschichte und werfen „Number Four“ ins Rennen. „Kiss The Ring“ und „Make Room!!!!“ sind der vorletzte Teil der 5-teiligen Veröffentlichungsreihe. Auch hier werden wieder alle Register gezogen und für den Schäppchenpreis bekommt man wirklich das volle Programm geboten.
Shakra_Powerplay

Shakra und "Powerplay"

Die Schweiz hat so einiges zu bieten und Shakra gehören wohl zur musikalischen Speerspitze des Nachbarlandes. „Powerplay“ ist nach „Back On Track“ der nächste Schlag der Mannschaft und dies direkt im Folgejahr. Besser kann es wohl nicht laufen. Rockmusik auf höchstem Niveau ohne Ausfälle zeigen einfach, dass es bei Shakra voran geht und man sich endlich und wohlverdient auf die Musik konzentrieren kann. Markante Songs, keine Scheu vor Balladen und dabei stets den Sound, den Shakra seit Jahren verfolgen.

dropkick-murphys-signed-and-sealed-in-blood

Dropkick Murphys mit ""Signed And Sealed In Blood"

Das Die Jungs von Dropkick Murphys keine unbekannte Band mehr sind, wissen wir alle. Die eigenständige Art und Weise, wie die Herren ihre Musik darbieten und was sie jedes mal aufs Neue in die Waagschale werfen, gibt ihrem Erfolg einfach recht. „Signed And Sealed In Blood“ macht hierbei keine Ausnahme. Gekonnt, souverän und letztendlich mal wieder ein Album, welches erneut das Prädikat „musikalisch sehr wertvoll“ erhält, fahren die Herren aus Boston die ganz großen Geschütze auf. So muss es einfach sein!

Kategorien: MUSIK Peter

Tags: Callejon Dropkick Murphys Man spricht Deutsch My Chemical Romance Number Four Powerplay Shakra Signed And Sealed In Blood Strife Witness A Rebirth | permalink

Teile diesen Artikel: