Die Blondine Doro wirkt frischer denn je mit „Raise Your Fist“

Doro - Raise Your FistWer nach Frauen im Metal gefragt wird, kommt sicherlich nicht an Doro Pesch vorbei. Mit Warlock zwischen den Jahren 1984 und 1987 Alben geschrieben, die legendär sind und der Dame so manches Tor geöffnet haben, steht nun mit „Raise Your Fist“ das 17. Soloalbum der Blondine bereit.

Doro - Raise Your Fist In The Air (Official Video): [yt]

Etliche Alben der Düsseldorferin stiegen in die Charts ein und auch das neue Album „Raise Your Fist“ hat das Potential, den anderen Alben zu folgen. Der Höhenflug, welcher Doro seit einigen Jahren wieder hat, wird sich hier konsequent weiter setzen und dies durch die starken Songs, die hier vorzufinden sind. „Grab The Bulls By The Horns“ wurde durch die Arbeit des Ozzy-Gitarristen Gus G. gekrönt, „Revenge“ wartet mit Doublebass-Attacken auf und auch andere Songs zeigen, dass Doro nichts verlernt hat. So startet „Take No Prisoner“ energisch und hält das Tempo, „Engel“ kommt in deutscher Sprache daher und wartet mit Piano-Sequenzen auf und „It Stil Hurts“ wird durch den Gastauftritt von Lemmy Kilmister zu einem emotionalen Duett.

Doro - Raise Your Fist - Albumcover

Doro - Raise Your Fist - Albumcover

Alte Seilschaften zu Lemmy durch gemeinsame Tourneen, die sich hier in einem grandiosen Song verewigen und verdeutlichen, dass auch international erfolgreiche Künstler unsere Doro verehren. In Sachen Songwriting und Arrangements stand hier Joey Balin zur Seite, der sich bereits mit „Triumph & Agony“ und „Force Majeure“ von Doro verewigt hat und hier wieder exzellente Arbeit abgeliefert hat. „Raise Your Fist“ ist homogen und dennoch abwechselnd und Doro kann sich mit diesem Album beruhigt auf eine weitere Welttour begeben, bevor sie im Jahre 2013 das Wacken Open Air Festival bespielen wird.

Doro - Promofoto 2012

Doro - Promofoto 2012

Doro mit Band - Promofoto 2012

Doro mit Band - Promofoto 2012

Kategorien: MUSIK Peter

Tags: Doro Doro Pesch Raise Your Fist Warlock | permalink

Teile diesen Artikel: